TEM: Science Photo Library / Nibsc

Phytoforschung

Bakterium mag L-Dopa

Beeinflusst eine Helicobacter-pylori-Infektion die Parkinson-Therapie mit Levodopa?

Als hochspezialisierter Organismus bewältigt der Mensch eine Fülle von zellphysiologischen, biochemischen und immunologischen Prozessen nahezu perfekt. Dabei ist er auf ein hochkomplexes Mikrobiom im Sinne eines symbiontischen Zusammenlebens an­gewiesen. Das Mikrobiom des Gastrointestinaltrakts stellt ein fein ausbalanciertes, sehr komplexes System mit einer Vielzahl von Aufgaben dar. Die mikrobielle Besiedlung des Magens, die lange Zeit unbekannt war, stellt einen Sonderfall dar, weil dort nicht die Symbiose, sondern die Pathogenität im Vordergrund steht. | Von Andreas Hensel

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.