DAZ.online-Podcast

„E-Rezepte brauchen E-Menschen“

10.05.2021, 17:50 Uhr

Gerade in digitalen Zeiten muss die Apotheke ihren Kund:innen vermitteln, dass sie persönlich für sie da ist, meint Change-Coach Dani Hildebrand. (c / Fotos: privat)

Gerade in digitalen Zeiten muss die Apotheke ihren Kund:innen vermitteln, dass sie persönlich für sie da ist, meint Change-Coach Dani Hildebrand. (c / Fotos: privat)


Technisch gibt es für die Apotheken keine oder kaum noch Probleme mit der Digitalisierung und dem E-Rezept. Aber sind die Apotheken schon von ihren Abläufen her und von der inneren Einstellung auf diesen Wandel vorbereitet? Wie müssen sich Apotheken aufstellen, um von der digitalen Transformation zu profitieren und den Kunden echte Mehrwerte anzubieten? In meinem Podcast habe ich mit Frau Dani Hildebrand gesprochen, wie sie die Apotheken auf diese Herausforderungen vorbereitet.

Dani Hildebrand ist Change-Coach für Digitalisierung, Kommunikation und Marketing. Sie unterstützt u. a. Apothekeninhaberinnen und -inhaber beim Weg durch die digitale Transformation. Oder wie sie es auf ihrer Homepage ausdrückt: Sie führt durch den digitalen Dschungel mit Impulsen und konkreten Umsetzungen. In der DAZ Nr. 17 vom 29. April hat sie zusammen mit Apothekencoach Nicole Müller einen Beitrag geschrieben mit dem schönen Titel: Mit dem Kopf durch den Wandel. Das machte mich neugierig. Ich habe mich mit Frau Hildebrand zu einem kleinen Austausch verabredet und nachgefragt, wie sie die Apotheken sieht: Alles schon im grünen Bereich für die Digitalisierung? Und worauf sollten Apotheken achten, um gut durch die digitale Transformation zu kommen?

Mehr zum Thema

Technische Anlage der KBV

So sieht das ausgedruckte E-Rezept aus

E-Rezepte brauchen E-Menschen – die Apotheke der neuen Zeit

Mit dem Kopf durch den Wandel

Für Dani Hildebrand ist es klar – als Apothekenleiterin, als Apothekenleiter sollte man sich immer wieder bewusst machen: Ohne das Apothekenteam läuft gar nichts, erst recht nicht in der Digitalisierung. Es ist also äußerst wichtig, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von den notwendigen Schritten hin zur digitalen Transformation zu überzeugen. Hildebrand: „Die wichtigste Voraussetzung ist, dass ich als Führungskraft davon nicht nur überzeugt, sondern auch begeistert bin. Ich muss meinem Team vermitteln, was mich antreibt.“

Und gleich an zweiter Stelle steht die spannende Frage, was für die Kundinnen und Kunden die Digitalisierung, das E-Rezept bedeutet. Die Apotheke sollte ihnen vermitteln, dass es nicht darum geht, das E-Rezept elektronisch in irgendeine Apotheke zu schicken. Die Apotheke muss ihren Kunden erst recht in digitalen Zeiten vermitteln, dass sie persönlich für sie da ist. Wie das geht, sagt Dani Hildebrand im Podcast. Hören Sie mal rein.


Peter Ditzel (diz), Apotheker
Herausgeber DAZ / AZ

redaktion@deutsche-apotheker-zeitung.de


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Apotheker Lorenz Weiler fühlt sich bestätigt

Das einzig sinnvolle E-Rezept: aus Papier!

E-Rezepte brauchen E-Menschen – die Apotheke der neuen Zeit

Mit dem Kopf durch den Wandel

DAT-Anträge zur Digitalisierung

Boni-Verbot für E-Rezept-Übermittlung

Verordnungsdaten einsehbar

Das transparente E-Rezept?

Zweite Digitalkonferenz: Apothekerkammer Niedersachsen für kooperative Vernetzung zu E-Health

Welche Chancen bieten E-Rezept und Apps?

1 Kommentar

Viele Wege führen durch das Leben

von Thomas Kerlag am 11.05.2021 um 7:08 Uhr

Wenn man nicht mal übersetzen kann....

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.