Weiterentwicklung von Awinta One

Awinta baut Geschäftsführung um

Stuttgart - 11.09.2020, 14:15 Uhr

In seiner neuen Funktion bei Noventi bzw. Awinta wird Dr. Mathias Schindl unter anderem die Ausrichtung und Neuaufstellung des gesamten Produktbereichs Warenwirtschaft verantworten. (m / Foto: NOVENTI Health SE)

In seiner neuen Funktion bei Noventi bzw. Awinta wird Dr. Mathias Schindl unter anderem die Ausrichtung und Neuaufstellung des gesamten Produktbereichs Warenwirtschaft verantworten. (m / Foto: NOVENTI Health SE)


Beim Marktführer unter den Apothekensoftwareanbietern Awinta wird es Anfang Oktober einen Personalwechsel geben: Dr. Mathias Schindl und Petra Terhardt sind dann die neuen Geschäftsführer. Schindl wird zugleich in der Awinta-Muttergesellschaft Noventi Health SE als Chief Product Officer (CPO) und als neuer Bereichsvorstand den Bereich Apotheken-Warenwirtschaft leiten. Sven Bertram scheidet aus der Awinta-Geschäftsführung aus, um sich auf seine Aufgaben als Chief Technology Officer (CTO) im Noventi-Bereichsvorstand zu konzentrieren.

Mit rund 7.000 Apotheken als Kunden sind die Warenwirtschaftsprogramme von Awinta eine wichtige Säule für die Noventi-Gruppe. Dementsprechend wird seit Jahren daran gearbeitet, die einzelnen Produkte weiterzuentwickeln, Innovationen wie die Apothekenterminals aT1 anzubieten und langfristig alle Softwarelösungen unter der gemeinsamen Dachmarke Awinta One zu vereinen.

Awinta One wird zur Chefsache

Dieses Ziel ist seit kurzem zur Chefsache bei Noventi ernannt worden: Vorstandsvorsitzender Dr. Hermann Sommer führt seit Anfang Juli auch das Ressort Transformation, dem der Bereich IT Warenwirtschaft zugeordnet wurde. Die Leitung dieses Bereichs wird zum 1. Oktober 2020 Dr. Mathias Schindl übernehmen. Schindl wird dann als Chief Product Officer (CPO) dem Noventi-Bereichsvorstand angehören. Darüber hinaus bildet er mit Petra Terhard die Awinta-Geschäftsführung. „Wir möchten die Warenwirtschaft als tragende Säule unseres Erfolgs noch stärker machen und ganzheitlich in die Noventi Führungsebene einbinden“, heißt es in einem internen Informationsschreiben vom Noventi-Vorstand an alle Mitarbeiter, das DAZ.online vorliegt.

Schindl ist promovierter Biophysiker und war von 2001 bis 2013 beim Apothekensoftware-Anbieter Pharmatechnik für die Softwareentwicklung zuständig. In dieser Zeit legte er den Grundstein für die IXOS-Neuentwicklung. Ab 2007 gehörte er auch der Pharmatechnik-Geschäftsführung an und engagierte sich im ADAS-Vorstand und Gematik-Beirat. Von 2013 bis 2014 beschäftigte sich Schindl als selbständiger Strategieberater in diversen Projekten – so war er unter anderem für die ABDA an Securpharm und am AMTS-Projekt ARMIN beteiligt. Von 2016 bis 2018 baute er als Hauptgeschäftsführer von Marpinion die Tablet-basierte Video-Fortbildungsplattform ApoChannel auf.

Neuaufstellung des gesamten Produktbereichs

In seiner neuen Funktion bei Noventi bzw. Awinta wird Schindl unter anderem die Ausrichtung und Neuaufstellung des gesamten Produktbereichs Warenwirtschaft verantworten. Dazu gehören die Linien Prokas, Awinta One (bis 2017: Asys), Infopharm, Jump und Pharmasoft. Gerade die Software-Dachmarke Awinta One wird eine Herausforderung bleiben. Seit Jahren arbeitet man mit Hochdruck an der Entwicklung: „Awinta One erfüllt aktuell noch nicht alle Erwartungen unserer Kunden und unseren eigenen hohen Anspruch“, heißt es im Mitarbeiterschreiben, und weiter: „Selbstverständlich halten wir weiterhin an unserem Ziel fest, Awinta One konsequent im Sinne unserer Kunden, den inhabergeführten Apotheken vor Ort, weiterzuentwickeln. Dazu gehört u.a. alle technologischen Altlasten zu eliminieren sowie umfangreiche Innovationen voranzutreiben. Das wird eine gewisse Zeit in Anspruch nehmen, zumal die nötigen Anpassungen in Richtung E-Rezept und die sonstigen Anforderungen der Digitalisierung uns alle in besonderem Maße fordern.“

Nutzer von Awinta One müssen sich laut Noventi-Vorstand dabei keine Sorgen machen, „denn natürlich werden neben dem gesetzeskonformen Betrieb auch die angesprochenen Weiterentwicklungsmaßnahmen weiterhin pünktlich sichergestellt“. Gleiches soll für alle anderen Awinta-Warenwirtschaftssysteme gelten.

Aus der bisherigen Awinta-Geschäftsführung wird Sven Bertram ausscheiden, um sich zukünftig auf seine Aufgaben als Chief Technology Officer (CTO) im Noventi-Bereichsvorstand zu konzentrieren.


Dr. Armin Edalat, Apotheker, Chefredakteur DAZ
redaktion@deutsche-apotheker-zeitung.de


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

VSA- und Awinta-Mutter Noventi mit neuer Digitalstrategie für Apotheken

„Wir sind offen für jeden“

Neue Geschäftsführer bestellt

Rochade bei Awinta und Noventi

Expopharm 2013: awinta auf der Überholspur

Über 50 Neukunden - bereits an die 500 verkaufte aT1®

Stabiles Wachstum / Hohe Investitionen in Digitalisierung

Apothekereigene Noventi Group mit gutem Ergebnis

Expopharm 2013: Halle 16 / Stand F23

awinta setzt neue Maßstäbe für die Warenwirtschaft

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.