Aus den Ländern

Apothekereigene Noventi Group mit gutem Ergebnis

Stabiles Wachstum / Hohe Investitionen in Digitalisierung

Der FSA e. V., das sind fast 4000 Apothekerinnen und Apotheker mit Vor-Ort-Apotheken, ist der einzige Gesellschafter der Noventi Group mit den Dachgesellschaften Noventi GmbH und Noventi Health SE. Auf der Jahresversammlung am 26. Juni in Stuttgart berichteten Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung über ein erfolgreiches Geschäftsjahr 2018.
Foto: FSA e. V.
Der Vorstand des FSA: Florian Picha, Jürgen Frasch (1. Vorsitzender), Dr. Fritz Grasberger (2. Vorsitzender), Andreas Buck, Mathias Arnold (v. l.).

Mit einem Jahresumsatz von 190 Mio. Euro und einem Bilanzgewinn von 27 Mio. Euro setzte die Noventi Group ihren Wachstumskurs fort und ist sehr gut aufgestellt, so heißt es in einer Pressemeldung zur Jahresversammlung. Dieses Ergebnis sei umso erfreulicher, als es nach wie vor einen massiven Gebührendruck im Abrechnungsbereich gebe. Außerdem habe Noventi einen zweistelligen Millionenbereich in die Digitalisierung investiert. Die Gewinnausschüttung auf die Kapitaleinlagen für Mitglieder des FSA e. V. betrage 8 Prozent.

Strategisch verfolge Noventi ein klares Ziel, das Geschäftsführer Dr. Hermann Sommer so formuliert: „Wir sind als apothekereigenes Unternehmen davon getrieben, die inhabergeführten Apotheken mit den Dienstleistungen zu versorgen, die sie brauchen, um in der digitalen Zukunft bestehen zu können.“ Zusammen mit BD Rowa, Gehe, Sanacorp und Wort & Bild Verlag gründete Noventi die Initiative proAvO. Ziel dieser neuen Allianz ist, die inhabergeführten Vor-Ort-Apotheken durch eine gemeinsame digitale Branchenlösung zu stärken. Parallel dazu ist Noventi an verschiedenen Modellprojekten zum E-Rezept beteiligt. „Wir bringen unser ganzes technologisches Know-how ein und unterstützen dieses wichtige Projekt, Hand in Hand mit den Berufsorganisationen der Apotheker“, bekräftigt Geschäftsführer Dr. Sven Jansen. Aufsichtsratsvorsitzender Uwe Geiß: „Für uns Apotheker ist es wichtig, dass wir starke Partner wie Noventi auf unserer Seite haben, mit denen wir die Zukunft aktiv mitgestalten können.“

Ab September 2019 soll Dr. Sven Simons als CCIO (Chief Client Inno­vation Officer) im Bereichsvorstand der Noventi Health SE dafür zuständig sein, dass Digitalisierung und Produkte der Noventi Group eng an den Anforderungen der Apotheker ausgerichtet sind.

Vorstand und Aufsichtsrat gewählt

Foto: FSA e. V.
Will die Herausforderungen der Digitalisierung meistern: Jürgen Frasch, FSA-Vorsitzender.

Auf den konstituierenden Sitzungen wurde Jürgen Frasch als 1. Vorsitzender des FSA wiedergewählt. Ebenfalls in ihren Ämtern bestätigt wurden Dr. Fritz Grasberger als 2. Vorsitzender sowie Mathias Arnold, Andreas Buck und Florian Picha als weitere Vorstandsmitglieder. In den Aufsichtsrat der Noventi GmbH wurden Ursula Bockhorni-Imhoff, Uwe Geiß, Rainer Henkelmann und Hans Jacob wiedergewählt. Neu gewählt wurde Herbert Pfennig, der bereits Aufsichtsrats­mitglied der Noventi Health SE ist. Uwe Geiß wurde als Aufsichtsrats­vorsitzender wiedergewählt.

Für FSA-Vorsitzenden Jürgen Frasch, der auch dem Aufsichtsrat angehört, ist ein gutes Miteinander wichtig. ­Vorstand, Aufsichtsrat und Geschäftsführung würden sich dafür einsetzen, dass die Noventi Group ihre Spitzenposition im Gesundheitsmarkt weiter ausbaue. „Gemeinsam werden wir auch die Herausforderungen, die die Digitalisierung mit sich bringt, meistern – zum Wohl des Unternehmens, seiner Kunden und Mitarbeiter.“ |

Quelle: FSA e. V.

Das könnte Sie auch interessieren

Wechsel von der GmbH zur SE innerhalb der Unternehmensgruppe ist nicht unumstritten

Noventi-Schwestern fusionieren zur SE

Wahlergebnis des Förderungsvereins der Süddeutschen Apotheken

Neue Vertreterversammlung des FSA

Förderungsverein der Süddeutschen Apotheken (FSA) gibt das Wahlergebnis bekannt

FSA-Vertreterversammlung gewählt

Abschied nach 21 Jahren

Noventi-Chef im Ruhestand

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.