Ökotest

Sind Lippenpflegestifte aus der Apotheke besser?

Stuttgart - 08.01.2018, 07:00 Uhr

Was stört Ökotest bei Lippenpflegestiften von Avène und La Roche-Posay? (Bilder: Hersteller | Montage: DAZ.online)

Was stört Ökotest bei Lippenpflegestiften von Avène und La Roche-Posay? (Bilder: Hersteller | Montage: DAZ.online)


... und die Lippenpflege von Avène, Eucerin, La Roche-Posay?

Bei den sonst klassischen Apothekenkosmetikmarken Avène oder Eucerin, La Roche-Posay und Neutrogena ist die beste Note, die Ökotest verteilt ein „befriedigend“. Darüber darf sich La Roche-Posay Nutritic Lippen freuen. Warum hat es hier nicht für bessere Bewertungen gereicht? Mineralöle. Alle enthalten MOSH, bei den Lippenpflegeprodukten Eucerin Lip Aktiv Empfindliche Haut von Beiersdorf, Eau Thermale Avène Pflege für empfindliche Lippen und Neutrogena Lippenpflege fanden die Verbraucherschützer bei ihren Laboranalysen außerdem aromatische Kohlenwasserstoffe, MOAH. Das gibt Abzug, und das nicht zu knapp. Eucerin schafft noch Note fünf „mangelhaft“, Avène und Neutrogena teilen sich mit „ungenügend“ die letzten Plätze. La Roche-Posay Nutritic Lippen profitiert in der Bewertung mit „befriedigend“ noch davon, dass Ökotest keine weiteren Mängel findet, wie Umkartons oder bedenkliche UV-Filter.

Was monieren die Verbraucherschützer bei Eucerin Lip Aktiv Empfindliche Haut? Beiersdorf lobe für seinen Stift einen UV-Schutz aus, jedoch weise der Hersteller nicht auf die Gefahren einer übermäßigen Sonnenexposition hin. Auch bei Neutrogena Lippenpflege bemängelt Ökotest diesen Punkt. Dass Neutrogena in der Gesamtbewertung noch eine Note schlechter abschneidet als Eucerin, liegt daran, dass der bei der Neutrogena Lippenpflege enthaltene Lichtschutz Ethylhexylmethoxycinnamat bedenklich sei, erklärt Ökotest. Ethylhexylmethoxycinnamat zeigte im Tierversuch estrogenartige Wirkungen. Blistex Classic setzt übrigens ebenfalls auf diesen UV-Filter und schafft, trotz Abwesenheit von Mineralölen, somit ebenfalls nur „mangelhaft“.

Enthält Avène komedogene Substanzen in der Lippepflege?

Den Vorwurf der falschen Deklaration muss sich Pierre Fabre, der Hersteller von Avène Eau Thermale Avène Pflege für empfindliche Lippen anhören. „Auslobung als 'nicht komedogen', laut Deklaration enthält die Produktrezeptur jedoch Isopropyl Myristate, für das aus Tierversuchen Hinweise auf eine komedogene Wirkung vorliegen“, begründet Ökotest die Abwertung auf Note sechs. Bleibt natürlich die Frage, warum Avène die nicht-komedogene Wirkung seines Lippenpflegeprodukts betont? Talgdrüsen sind rar und nur vereinzelt auf den Lippen vorhanden, somit dürfte auch die Pickelentstehung hier eine eher untergeordnete Rolle spielen, selbst bei Aknepatienten.

Für Labello gibt es auch nur „mangelhaft“

Zu guter Letzt noch ein Wort zu Labello. Umgangssprachlich zwar häufig inflationär für sämtliche Lippenpflegeprodukte benutzt, hat sich Ökotest auch den Klassiker Labello Original Lippenpflegestift, wie Eucerin eine Beiersdorf-Marke, angeschaut. Auch bei Labello Original Lippenpflegestift ringen sich die Verbraucherschützer nur zur Note fünf, also „mangelhaft“ durch. MOSH und MOAH sind der Hauptgrund für die schlechte Bewertung. Obendrein stört die Verbraucherschützer auch bei Labello der überflüssige Umkarton.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online
cmueller@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Lippenpflege mit UV-Schutz

Müller und dm schlagen Apothekenprodukte

Rezeptfreie Mittel zum Schutz der empfindlichen Lippenhaut und gegen Herpes

Lucky lips

Auch Männerhaut will gepflegt sein

Der kleine Unterschied

Die Prüfmethoden von Stiftung Warentest und Öko-Test unter der Lupe

Sonnenschutz im Test

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.