Ökotest

Was hilft gegen Fußpilz?

Stuttgart - 28.05.2018, 16:00 Uhr

(Foto: Sofia Zhuravetc / stock.adobe.com9)

(Foto: Sofia Zhuravetc / stock.adobe.com9)


Gute Nachrichten für Fußpilz-Geplagte: Ökotest hat 14 Mal das Urteil „sehr gut“ vergeben. Die Verbraucherschützer urteilen in ihrer aktuellen Juni-Ausgabe über Fußpilz-Cremes und erkennen zwar bei allen getesteten Arzneimitteln die Wirksamkeit an, bei der Frage der Unbedenklichkeit finden sie aber Grund zu meckern. Einen Aspekt lässt Ökotest zudem völlig außer Acht. 

Insgesamt 19 Präparate hat Ökotest in seiner aktuellen Juni-Ausgabe getestet – die Objekte des Interesses waren Fußpilzcremes aus der Apotheke. In gewohnter Manier wollten die Verbraucherschützer nicht nur wissen, ob die antimykotischen Zubereitungen wirken, sondern vor allem auch, wie es die pharmazeutischen Hersteller mit bedenklichen Hilfsstoffen halten.

Die guten Nachrichten zuerst: Bei allen 19 von Ökotest geprüften Cremes gegen Fußpilz ist die Wirksamkeit belegt. Was bei Arzneimitteln auch zu erwarten ist – zählen Wirksamkeit, Qualität und Unbedenklichkeit doch zu den drei Hauptkriterien bei der Zulassung von Arzneimitteln. Die von Ökotest untersuchten Präparate enthielten die folgenden antimykotischen Wirkstoffe:

Antimykotika bei Ökotest

  • Clotrimazol (Antifungol Hexal Creme 1 %, Canesten Creme, Cloderm Creme 1 %, Clotrimazol 1 % Creme – 1A Pharma, Clotrimazol AL 1 % Creme, Fungizid Ratiopharm
  • Bifonazol (Antifungol Hexal 1 % Creme, Canesten Creme Extra, Bifon Creme)
  • Ketoconazol (Nizoral 2 % Creme)
  • Miconazol (Mykoderm Miconazolcreme, Miconazol KSK Creme, Infecto Soor Zinksalbe)
  • Sertaconazol (Mykosert Creme)
  • Nystatin (Mykundex Heilsalbe)
  • Terbinafin (Fungizid Ratiopahrm Extra 10 mg/g Creme, Lamisil Creme, Terbinafinhydrochlorid Stada 10 mg/g Creme)
  • Ciclopirox (Selergo 1 % Creme)

Pharmazeutisch hatten die Ökotester Unterstützung durch den Frankfurter Professor für Pharmazeutische Chemie, Manfred Schubert-Zsilavecz. Zu den Azol-Antimykotika sagt dieser: „Wendet man sie als Creme direkt auf die betroffenen Hautstellen an, unterscheiden sich Azole kaum in ihrer Heilungsqualität“. Terbinafin zeige sich bei Fußpilz teilweise noch effektiver als Azole, unterliege diesen jedoch bei Hefepilzen. Dagegen zeige das Polyen-Antimykotikum Nystatin nur gegen Candida-Arten seine Wirksamkeit.

Altbekannt: Mineralöl-Kohlenwasserstoffe sind Stein des Anstoßes bei Ökotest

Doch die Verbraucherschützer intressierte nicht lediglich, welche antimykotische Creme den Fußpilz am besten ausmerzt. Sie fragten vor allem auch nach bedenklichen Inhaltsstoffe. Auch hier sind die „Übeltäter“ altvertraut: MOSH und MOAH. Zur Erinnerung: MOSH steht für Mineral Oil Saturated Hydrocarbons, sprich gesättigte Mineralöl-Kohlenwasserstoffe, also Paraffine als offenkettige Kohlenwasserstoffe und Naphtene als cyclische Kohlenwasserstoffe.
Hinter MOAH verbergen sich aromatische Mineralöl-Kohlenwasserstoffe, Mineral Oil Aromatic Hydrocarbons. MOAH enthalten mindesten einen aromatischen Ring.

Sowohl MOSH als auch MOAH sind natürlich vorkommende Bestandteile des Erdöls. Die Mineralöle werden aus diesem durch Destillation gewonnen. 
Warum stört sich Ökotest an diesen Mineralöl-Bestandteilen? In ihrem Fußpilzbeitrag argumentieren die Verbraucherschützer, MOSH reicherten sich im Leber- und Fettgewebe an und zeigten in Tierversuchen Organschäden. Hinter MOAH könnten sich Stoffe verbergen, „die bereits in kleinsten Mengen als krebserregend gelten“.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


1 Kommentar

Clotrimazol AL 2%

von Ayako am 08.03.2019 um 0:25 Uhr

Hallo ich habe clotrimazol AL 2% auf der Packung steht das sie für scheidenpilz ist. Clotrimazol ist aber ja auch gut gegen fusspilz, kann ich diese Creme auch dafür benutzen?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.