Was ist passiert?

Die Apotheken-Woche in Bildern

11.06.2016, 08:00 Uhr

Der Totenkopf lässt bei manchen nördlichen Fußballfans die Herzen euphorisch höher schlagen. Warnend und abschreckend schwebt er über den Risiken beim Chemsex. (Foto: www.bildagentur-online.com)

Der Totenkopf lässt bei manchen nördlichen Fußballfans die Herzen euphorisch höher schlagen. Warnend und abschreckend schwebt er über den Risiken beim Chemsex. (Foto: www.bildagentur-online.com)


Euphorie

Der Ball rollt wieder. Die Fußballfans sind in Ekstase. DAZ.online begleitet die kommenden vier aufregenden Wochen und gibt Tipps zum möglichst nebenwirkungsfreien Erleben des Ausnahmezustands. Wohl auch ekstatisch, jedoch weit weniger nebenwirkungsarm dafür zum Teil mit weitreichenden Folgen, ist ein Trend aus Großbritannien: Chemsex. Länger, intensiver, enthemmter. Die Kombination von Drogen mit Sex – ist sie wirklich neu oder schon immer mit der Menschheit?



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Die digitale Arzneimittelvorbestellung sollte wohlüberlegt sein

Bedenken first – WhatsApp second

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Was ist passiert?

Die Woche in Bildern

Die letzte Woche

Mein liebes Tagebuch

Wahlen in der Standesvertretung

Die Apotheker brauchen einen neuen Unterhändler

1 Kommentar

Spannende Woche

von Frank Ebert am 11.06.2016 um 13:45 Uhr

Diese Woche wird in die Geschichte vom Anfang vom Ende für die deutschen Apotheken eingehen. Danke Ulla Schmidt, danke der Deutschen Parkionvereinigung, danke der Wettbewerbszentrale, danke dem OLG Düsseldorf und vorallem danke an die EU. Und zu guter Letzt, danke an Herrn F. Schmidt für seine salbungsvollen Worte in der Zeitung und dem Tatendrang der Abda. Dafür nur um 3 Prozent den Beitrag zu erhöhen, ist so selbstverständlich nicht.

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.