Hessen

Weidemann übernimmt HAV-Vorsitz

Berlin - 22.01.2015, 18:10 Uhr


Der Vorstand des Hessischen Apothekerverbandes (HAV) hat heute in seiner konstituierenden Sitzung erwartungsgemäß mehrheitlich den Wiesbadener Apotheker Dr. Detlef Weidemann zum neuen Vorsitzenden des Verbandes gewählt. Zu seinem Stellvertreter wählte der Vorstand Holger Seyfarth aus Frankfurt. Der bisherige Amtsinhaber Peter Homann war nicht mehr angetreten – auch sein Vize Hans Rudolf Diefenbach kandidierte nicht mehr für den Vorsitz.

Wie der HAV mitteilt, ging das Amt des Schatzmeisters an Uwe Arlt (Turm-Apotheke, Weiterstadt), und das des Schriftführers an Bernd Rupprecht (Modau-Apotheke, Mühltal). Als stellvertretender Schatzmeister wurde Dr. Roesrath (Rosen-Apotheke, Bad Karlshafen) und als stellvertretende Schriftführerin Miriam Oster (Alte Apotheke, Oberursel) gewählt. Weitere Mitglieder des Vorstands sind Diefenbach und Mira Sellheim (Gießen).

In seiner Antrittsrede vor den Vorstandsmitgliedern und den Mitarbeitern der Geschäftsstelle betonte Dr. Weidemann laut einer Mitteilung des Verbands: „Ich möchte den HAV zu einem Mitmach-Verband entwickeln.“ Einmal mehr erklärte er, dass die Zeit der einsamen Kapitäne, die Zeit von Pose und Pathos vorbei sei. „Verantwortung ist kein Einzelschicksal mehr.“

Als wichtiges inhaltliches Ziel sieht Dr. Weidemann eine Verbesserung der Honorierung und eine Entlastung von der überbordenden Bürokratie. Auch will er die Voraussetzungen schaffen, dass alle selbstständigen Apotheker ihre Betriebe so entwickeln können, wie sie es in ihrer Verantwortung für richtig halten. Dazu gehöre es auch, zwischen Krankenkassen, Ärzteorganisationen und der Apothekerschaft Lösungen zu finden, die dieses Ziel ermöglichen – mag es manchmal auch mühsam sein. Großen Wert legt Dr. Weidemann der HAV-Mitteilung zufolge auf eine breit angelegte Öffentlichkeitsarbeit, zu der auch die Präsenz in den sozialen Netzwerken gehört.

Weidemann hatte in Hessen zuletzt mit einem ungewöhnlichen Aufruf zur Kammerversammlung gesorgt. Zusammen mit Siefarth, Arlt, Oster und Rupprecht hatte er unter der Kopfzeile „HAV Vorstand“ eine gemeinsame Empfehlung zur Stimmabgabe für bestimmte Listen abgegeben. Das Schreiben war an erster Stelle von Weidemann unterzeichnet und kam bei den übrigen Mitgliedern des Vorstandes gar nicht gut an. Weidemann selbst sprach später von einem Versehen.


Kirsten Sucker-Sket


Das könnte Sie auch interessieren

Ziele: Mitmach-Verband und Honorarverbesserung

Weidemann neuer HAV-Vorsitzender

Detlef Weidemann ist neuer Vorsitzender des Hessischen Apothekerverbands

HAV soll Mitmach-Verband werden

Zerwürfnis im Hessischen Apothekerverband – Vorstandsmitglieder zurückgetreten

Die Basis für eine Zusammenarbeit fehlt

Hessischer Apothekerverband

Neuer HAV-Vorstand gewählt

Vorstandsmitglieder treten ab

Eklat im hessischen Apothekerverband