Arzneimittel und Therapie

Zuckersüße Schwangerschaft

Fertigpräparat für oralen Glucosetoleranztest außer Handel – worauf die Apotheke achten muss

Immer mehr werdende Mütter sind von einem Schwangerschaftsdiabetes betroffen. Um die Folgen für Mutter und Kind möglichst gering zu halten, werden Schwangere seit 2012 mittels oralem Glucosetoleranz­test auf die Krankheit gescreent. Allerdings hat Roche dieses Jahr die Herstellung des letzten in Deutschland verfügbaren Fertigarzneimittels zur Durchführung des Tests eingestellt. Eine neue NRF-Rezeptur könnte eine Alternative sein.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.