Wenig sitzen und aktiv bleiben

Verlängert körperliche Aktivität das Leben nach Krebs?

Stuttgart - 17.05.2022, 07:00 Uhr

Wer nach überstandener Krebserkrankung aktiv bleibt, könnte sein Leben verlängern. (s / Foto: SUPREEYA-ANON / AdobeStock)

Wer nach überstandener Krebserkrankung aktiv bleibt, könnte sein Leben verlängern. (s / Foto: SUPREEYA-ANON / AdobeStock)


5-mal höheres Sterberisiko durch viel Sitzen und Inaktivität

Besonders deutlich zeigte sich eine erhöhte Sterblichkeit, wenn die früheren Krebspatienten sowohl inaktiv oder nur unzureichend körperlich aktiv waren und zusätzlich mehr als acht Stunden täglich saßen: Sie hatten ein über 5-mal höheres Risiko zu sterben (HR: 5,38). Die krebsbedingte Sterblichkeit war mit 4,71-mal (HR: 4,71) ebenfalls deutlich höher.

Assoziation gezeigt, Zusammenhang nicht bewiesen

„In dieser Kohortenstudie an einer landesweit repräsentativen Stichprobe von Krebsüberlebenden in den USA war die Kombination aus langem Sitzen und mangelnder körperlicher Aktivität weit verbreitet und mit dem höchsten Risiko für Tod (alle Ursachen und Krebs) verbunden“, erklären die Wissenschaftler ihre Ergebnisse. Dennoch ist wichtig zu betonen: Es konnte lediglich eine Assoziation gezeigt werden, ein ursächlicher Zusammenhang ist damit nicht bewiesen. Eine solche Assoziationsstudie liefert aber zumindest Hinweise, dass sich Bewegung positiv auf das Überleben auswirken könnte.



Celine Bichay, Apothekerin, Redakteurin DAZ
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Body-Mass-Index scheint eine Rolle zu spielen

Rätselhafte Krebs­prophylaxe mit ASS

Weniger Beatmung, Mortalität nicht gesenkt

Wirkt sich niedrig dosiertes ASS günstig auf COVID-19 aus?

Risiken von Benzodiazepinen und Z-Substanzen vergleichbar

Mehr Stürze und Schlaganfälle unter Z-Substanzen bei Demenzpatienten

Kaffeekonsum verlangsamt die Darmkrebsprogression

Nicht nur als Wachmacher geeignet

Fortgeschrittene Tumoren werden im Wachstum beschleunigt

ASS als Krebs-Booster bei Senioren

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.