CGM und IhreApotheken.de

Die digitale Patientenreise von CGM und IhreApotheken.de

Stuttgart - 11.11.2021, 11:30 Uhr

CGM und die Noweda-Tochter IhreApotheken.de – beide zum „Zukunftspakt Apotheke“ gehörig – wollen die digitale Patientenreise vom Arzttermin bis zur taggleichen Medikamenten-Zustellung erstmals vollständig abbilden. (x / Foto: metamorworks / AdobeStock)

CGM und die Noweda-Tochter IhreApotheken.de – beide zum „Zukunftspakt Apotheke“ gehörigwollen die digitale Patientenreise vom Arzttermin bis zur taggleichen Medikamenten-Zustellung erstmals vollständig abbilden. (x / Foto: metamorworks / AdobeStock)


Vom Arzttermin bis zur Medikamenten-Zustellung am selben Tag: CGM und IhreApotheken.de arbeiten mit ihren Plattformen Clickdoc und ia.de an einer vollständig digitalen Patientenreise. Der Vorteil: Mehr Komfort und Zeitersparnis für Patient:innen und mehr Zeit, die Ärzte und Apotheken für die Beratung nutzen können. 

Die CompuGroup Medical (CGM) und die Noweda-Tochter IhreApotheken.de – beide zum „Zukunftspakt Apotheke“ gehörigwollen die digitale Patientenreise vom Arzttermin bis zur taggleichen Medikamenten-Zustellung erstmals vollständig abbilden und haben hierfür einen Kooperationsvertrag geschlossen. Ziel dieser dynamischen Zusammenarbeit sei, Patient:innen mit Ärzten und Apotheken digital zu vernetzen – insbesondere mit Blick auf die neuen Möglichkeiten des E-Rezepts, erklären CGM und IhreApotheken.de in einer gemeinsamen Mitteilung vom 11. November.

Durch ihre bereits etablierten Plattformen – CLICKDOC und IhreApotheken.de – sehen sich beide Unternehmen für die „smarte Patientenreise“ gerüstet. So lege die Plattform CLICKDOC ihren Schwerpunkt auf Themen wie Arztsuche, Terminbuchung, Videosprechstunden und Gesundheits-Apps, während IhreApotheken.de (ia.de) ein „verlässlicher Partner der Vor-Ort-Apotheken bei der Online-Bestellung von Arzneimitteln“ sei. Durch eine „Verknüpfung der Leistungen beider Plattformen wird das Angebot künftig noch kunden- und patientenfreundlicher, da die Patientenreise nun erstmals ohne Unterbrechungen erfolgt“, erklären die zum Zukunftspakt Apotheke gehörenden Unternehmen.

Patientinnen und Patienten könnten somit künftig nicht nur ihren Arzttermin online vereinbaren und im Anschluss eine Sprechstunde virtuell oder in der Praxis wahrnehmen. Auch die Rezeptübermittlung an eine Wunschapotheke und damit die schnelle, sichere und beratungsintensive Arzneimittelversorgung sei vollständig in den Prozess integriert, betonen CGM und IhreApotheken.de die Vorteile.

Zeitersparnis für Patient:innen

Denn: Patient:innen sparten sich Wartezeit bei der Terminvereinbarung in der ärztlichen Praxis oder sogar den kompletten Arztbesuch, wenn eine digitale Sprechstunde möglich sei. Bei Verordnung eines Arzneimittels könne auch dieses – ohne das Haus zu verlassen – direkt an eine Wunschapotheke weitergeleitet werden, so die Idee von CGM und IhreApotheken.de. Die Arzneimittellieferung sei per Bote, die Beratung sodann per App möglich. Sollten Patient:innen ein persönliches Gespräch bevorzugen, ist natürlich auch dies weiter ein Angebot der Apotheken.

Apotheken und Ärzte: mehr Zeit für Beratung

Die beiden Unternehmen sind überzeugt: „In Arztpraxen und Apotheken wird sich mit fortschreitender Digitalisierung der organisatorische Aufwand analog dazu signifikant reduzieren: Die Steigerung der Kunden- und Patientenzufriedenheit wird die Kontakte innerhalb des Prozesses verringern. Darüber hinaus können sich die Teams von Arztpraxen und Apotheken zukünftig stärker auf die Betreuung und Beratung konzentrieren, statt wertvolle personelle Ressourcen für Organisatorisches aufzuwenden.“

Michael Kuck, Vorstandsvorsitzender der Noweda, freut sich über die Kooperation mit CGM und den „Rückenwind, der sich daraus für die Vor-Ort-Apotheken ergibt“. Noweda stelle damit sicher, „dass Apotheken vor Ort ihre systemrelevante Rolle und ihren Beitrag zur flächendeckenden Gesundheitsvorsorge auch in einer digitalen Welt wahrnehmen können. Das unterstreicht die Vorreiterrolle von IhreApotheken.de.“

Nicht weniger erfreut gibt sich Dirk Wössner, CEO von CGM: Man wolle im Sinne einer bestmöglichen Gesundheitsversorgung Ärzte, Patienten und Apothekern in der Digitalisierung bestmöglich unterstützen. Dafür sein die digitale Patientenreise ein wichtiger Schritt: „Papierrezepte gehören in diesem Prozess bald der Vergangenheit an. Die deutlich vereinfachten Prozesse werden Patienten, Ärzte und Apotheken enorm entlasten.“


Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.