ADKA

Krankenhauspharmazie: „Die Zeichen stehen günstig“

Stuttgart - 07.05.2018, 16:10 Uhr

Symbolische Übergabe des ADKA-Vorsitzes via Glocke: neuer Präsident Professor Frank Dörje (li.) und der nun Ex-Präsident Rudolf Bernard (re.). (Foto: ADKA / Peter Pulkowski)

Symbolische Übergabe des ADKA-Vorsitzes via Glocke: neuer Präsident Professor Frank Dörje (li.) und der nun Ex-Präsident Rudolf Bernard (re.). (Foto: ADKA / Peter Pulkowski)


Dörje will „bestmögliche interprofessionelle Zusammenarbeit“

Professor Frank Dörje will in seiner Amtszeit gezielt die interprofessionelle Zusammenarbeit zwischen Ärzten und Apothekern voranbringen. Dass diese den Krankenhausapothekern in besonderem Maße am Herzen liegt, zeigte sich bereits beim ADKA-Kongress im vergangenen Jahr in Würzburg. 2017 ging die ADKA-Ehrennadel, deren Träger bislang ausnahmslos Krankenhausapotheker waren, als Novum an den Vorsitzenden der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft (AkdÄ), Professor Wolf-­Dieter Ludwig, „einen engagierten Vertreter des Heilberufes“, so Bernard damals, mit dem Apotheker im Krankenhaus am engsten zusammenarbeiten – oder zumindest zusammenarbeiten sollten. Genau hier will der neue ADKA-Präsident anknüpfen.


In meiner Präsidentschaft werde ich persönlich aber auch sicher wir gemeinsam bestrebt sein unsere interprofessionelle Zusammenarbeit weiter auszubauen.

ADKA-Präsident Professor Frank Dörje


ADKA-AkdÄ-Symposium: „Klinischer Apotheker und sein Wirken“

In den kommenden zwei Jahren seiner Amtszeit will Dörje „besondere Anstrengungen unternehmen, um noch sichtbarer vernetzt und noch interprofessioneller zum Wohle der Arzneimitteltherapiesicherheit der Patienten zusammenarbeiten“ – und hat bereits konkrete Pläne. So will er die schon bestehende besonders enge Zusammenarbeit mit der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft weiter intensivieren: Die ADKA veranstaltet gemeinsam mit der AkdÄ ein erstes Fortbildungssymposium zum Thema „Klinischer Apotheker und sein Wirken“. Es findet noch in diesem Jahr, am 12. November 2018, in Hamburg statt.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Neuer ADKA-Präsident will Interprofessionalität stärken

Frank Dörje löst Rudolf Bernard ab

44. ADKA-Kongress widmet sich dem „Closed Loop Medication Management“ in Kliniken

Hochrisikoprozess Arzneimitteltherapie sicherer machen

ADKA-Präsident fordert Novellierung der ­Approbationsordnung für Apotheker

„Wir leisten uns den Luxus, am Bedarf vorbei auszubilden!“

Benkert für vier weitere Jahre als Präsident bestätigt

Überraschung bei der Wahl der Vizepräsidenten in Bayern

Bernard neuer ADKA-Präsident

„Frischer Wind beugt Verkrustungen vor”

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.