Aus den Ländern

Hochrisikoprozess Arzneimitteltherapie sicherer machen

44. ADKA-Kongress widmet sich dem „Closed Loop Medication Management“ in Kliniken

BERLIN (cm) | Der geschlossene Medikationsprozess ist das beste Instrument, um den Hochrisikoprozess der Arzneimitteltherapie im Krankenhaus wirksam und sicher zu gestalten – davon ist der Bundesverband der Deutschen Krankenhausapotheker (ADKA) überzeugt. „Closed Loop Medication Management“ ist das bereits 2018 von der ADKA gesteckte Ziel, das es bis 2021 zu erreichen gilt. Grund, sich beim 44. Wissenschaftlichen Kongress der Krankenhausapotheker in Berlin diesem Thema intensiv zu widmen.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Lieferung nur innerhalb Deutschlands.