Influenzasaison 2018/19

Welchen Impfstoff empfiehlt die WHO für die nächste Grippesaison?

Berlin - 15.03.2018, 16:00 Uhr

 (Foto: rendeeplumia / stock.adobe.com)

 (Foto: rendeeplumia / stock.adobe.com)


Aktuelle Grippeimpfung schützt suboptimal vor A(H3/N2)

Eine Änderung nimmt die WHO hingegen bei der Komponente gegen Influenza A(H3/N2) vor. Vor diesem Grippesubtyp soll in der nächsten Saison A/Singapore/INFIMH-16-0019/2016 (H3N2)-like-virus schützen. Singapore ersetzt also Hong Kong (A/Hong Kong/4801/2014 (H3N2)--like-Virus), der aktuell enthalten ist. 

Die Experten der Weltgesundheitsorganisation begründen diesen Switch, dass der Singapore-Stamm besser vor den aktuell zirkulierenden Influenza A(H3/N2)-Viren schütze. Diese spielen in der jetzigen Grippesaison 2017/18 jedoch nur eine untergeordnete Rolle und lösen gerade einmal 3 Prozent aller nachgewiesenen Influenzainfektionen aus.

Nur 7 Prozent Schutz vor A(H3/N2)

Die Beobachtung, dass die im diesjährigen Impfstoff enthaltene Influenza A(H3/N2)-Komponente nur suboptimal schützt, hat auch das RKI gemacht. Die Grippeexperten gehen von einer Wirksamkeit von maximal 7 Prozent aus. Eine Anpassung dieser Komponente macht also Sinn.

Mehr zum Thema

Yamagata bleibt auch für die Influenzaimpfung 2018/19

Auch eine Influenza B-Komponente möchte die WHO geändert sehen: Brisbane wird Colorado. B/Colorado/06/2017-like-virus (B/Victoria/2/87 lineage) soll in der kommenden Influenzasaison 2018/19 den B/Brisbane/60/2008-like-Victoria-lineage-virus-Stamm ersetzen. Laut WHO wird dieser Stamm aktuell in vielen Ländern nachgewiesen. Für Deutschland gilt das nicht – von allen Influenza-B-Viren entfallen 99 Prozent auf Yamagata, nur 1 Prozent auf die Victoria-Linie.



Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Influenzasaison 2017/18

Wirkt die aktuelle Grippeimpfung?

In dieser Saison wird mit quadrivalenter Influenzavakzine vorgesorgt

Geimpft durch die kalte Jahreszeit

Influenzasaison 2019/20

Die ersten Grippeimpfstoffe kommen

Influenzasaison 2017/18

Grippewelle erreicht Rekordhoch

1 Kommentar

Influenza 2018

von Gerhard Kraft am 01.12.2018 um 7:48 Uhr

Meine Frau ist MS-Krank und bekommt alljährig den Grippeschutz. Dieses Jahr schütteln Ärzte und Apotheker den Kopf: "Vergriffen!" Meine Frau meint: "Wenn ich nun eine Grippe bekomme, bin ich tot." Wo bekommen wir den Impfstoff her? Können Sie uns helfen?

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.