Praxis

Projekt Baby

Die neue Teamschulung „Schwangerschaft“ ist da

Die Schwangerschaft ist eine besondere Zeit. Verständlicherweise möchten die werdenden Eltern alles richtig machen, um dem Nachwuchs einen guten Start ins Leben zu ermöglichen. Wie Sie Schwangere – oder Frauen, die es werden möchten – gut begleiten können, erfahren Sie in der neuen Teamschulung.

Das „Projekt Baby“ ist oft bestens geplant. Tatsächlich ist es gut, wenn sich Frauen bereits ab Kinderwunsch über bestimmte Themen informieren. Eine Anlaufstelle dafür ist die Apotheke.

Foto: PeopleImages – iStockphoto.com

Schwanger! Vieles ist nun neu und ganz besonders aufregend. Bieten Sie den werdenden Eltern Orientierung – mit Ihrem aufgefrischten Wissen aus der Teamschulung.

Gut geplant

Apotheker und PTA können Frauen mit Kinderwunsch wertvolle Tipps geben, wie anhand eines praktischen Fallbeispiels in der aktuellen Ausgabe dargestellt wird. Darin wird unter anderem beantwortet, welche Mikronährstoffe bereits vor Eintritt der Schwangerschaft empfehlenswert sind, warum einige Arztbesuche schon im Vorfeld sinnvoll sein können und wie sich die Chancen er­höhen lassen, möglichst schnell schwanger zu werden. Vermutet die Kundin, bereits schwanger zu sein, gehört natürlich die Beratung zu einem geeigneten Schwangerschaftstest dazu. Aber: Nicht jede Frau blickt freudig auf eine mögliche Schwangerschaft – das gilt es, im Blick zu behalten und einfühlsam auf entsprechende Äußerungen zu reagieren.

Auch während der Schwangerschaft werden immer wieder Unsicherheiten auftauchen, die es zu besprechen gilt.

Es hat geklappt!

In der Schwangerschaft ist ebenfalls auf eine geeignete Supplementation zu achten, die sich zum Teil an der Ernährungsweise orientiert. Gesund und ausgewogen (und vor allem nicht für zwei!) zu essen, ist eigentlich immer eine gute Empfehlung. Einige Lebensmittel sollten Schwangere aber meiden, da Infektionen mit Listerien oder Toxoplasmose-Erregern dem ungeborenen Kind schaden können. Viele Schwangere sind nicht nur unsicher, was und welche Mengen sie essen dürfen, sondern auch, wie viel Bewegung und welche Sportarten eigentlich in Ordnung sind. Hilfestellung bei diesen und weiteren Fragen bietet die neue Ausgabe der Teamschulung. Zudem erhalten Sie nützliches Hintergrundwissen zu den Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft und den Möglichkeiten der weitergehenden Pränataldiagnostik.

Hilfe bei Beschwerden

Da auch Schwangere leider meist nicht von Erkältungen und Co. verschont bleiben – und darüber hinaus noch einige typische Schwangerschafts­beschwerden auftreten können – benötigen die Kundinnen im Akutfall vertrauenswürdige Informationen darüber, welche Mittel sie überhaupt einnehmen dürfen und wann der Gang zum Arzt angeraten ist. Verschaffen Sie sich einen Überblick darüber, was Sie beispielsweise bei schwangerschaftsbedingter Übelkeit und weiteren Magen-Darm-Beschwerden, bei Schmerzen, Erkältungs­sym­ptomen und unruhigen Nächten empfehlen können.

Einstimmen und wohlfühlen

Bei all den Terminen, Überlegungen, Unpässlichkeiten und Entscheidungen während der Schwangerschaft ist es aber auch wichtig, Entspannungs­inseln im Alltag einzubauen, in der die werdende Mutter im Mittelpunkt steht. Es gibt viele Möglichkeiten, wie Schwangere sich und ihrem Körper etwas Gutes tun können: Hautpflege, wohltuende Düfte, Bäder und eine Tasse Tee (mit geeigneten Teedrogen!) sind hier mal als Stichworte genannt. Die Teamschulung wartet wie gewohnt mit praxisnahen Empfehlungen auf.

Gemeinsam gut beraten

Wer mehr wissen möchte, dem seien außerdem die „Wissen-Spezial“-Kästen empfohlen: Darin geht es diesmal unter anderem um die Möglichkeiten bei unerfülltem Kinderwunsch, die Thromboseprophylaxe in der Schwangerschaft und darum, welche Risiken sich hinter Bluthochdruck und hohen Blutzuckerspiegeln verbergen.

Ein Beratungsschema als Fließdiagramm, eine große Präparateübersicht sowie eine anschauliche Infografik sollen Sie bei Ihrer täglichen Arbeit zusätzlich unterstützen. Außerdem nützlich: eine individuell zu bearbeitende Tabelle für Mittel, die Ihr Apothekenteam Frauen in der Schwangerschaft vorrangig empfehlen möchte. Um diese Tabelle zu füllen und um die Inhalte aus der Teamschulung zu diskutieren, bietet sich nach dem Selbststudium eine gemeinsame Besprechung an. Zudem können Sie – ganz eigenständig – auch wieder einen Fortbildungspunkt sammeln. Mehr dazu in der Teamschulung oder unter www.deutsche-apotheker-zeitung.de. Wie Sie an die neue Teamschulung kommen, erfahren Sie im Kasten. |

So erhalten Sie die Teamschulung

  • im DAZ-Abonnement (Beilage Ausgabe 25/2020)
  • im PTAheute-Einzelabo (Beilage Ausgabe 12/2020)
  • im Teamschulung-Abonnement
  • Teamschulung-Einzelheftbestellung

Fragen? Rufen Sie an: Tel. (07 11) 25 82-3 53

Das könnte Sie auch interessieren

Die neue Teamschulung stärkt Ihr Beratungswissen

Wechseljahre

Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Schwangerschaft“

Die neue Teamschulung „Grippaler Infekt“ ist da

Der Erkältungswelle trotzen

Diskrete Beratung bei Hämorrhoiden

Anal ist tabu?

Zertifizierte Fortbildung für Apotheker und PTA

Teamschulung Sonnenschutz

Die neue Teamschulung „Schlafstörungen“ ist da

Fit für den Tag?

Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Hämorrhoiden“ 

In der neuen Ausgabe der Teamschulung dreht sich alles um die Wundversorgung

Pflaster drauf und fertig?

Teamschulung für Apotheker und PTA

Migräne

Für Apotheker und PTA

Teamschulung „Gesunder Mund“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)