14

Mit einfachen Hausmitteln gegen Helicobacter pylori

Etwa die Hälfte der Weltbevölkerung trägt den Erreger von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren - Helicobacter pylori - in sich. Wer infiziert ist, muss ständig mit dem Ausbruch eines Geschwürs rechnen. Nach neuen Studien können jedoch bereits einfache Hausmittel ausreichen, um sich davor zu schützen.


Die meisten Helicobacter-pylori-Träger erkranken nie an einem Magen- oder Zwölffingerdarmgeschwür, da das Immunsystem in der Regel ausreichend vor einer Infektion schützt. Die Gefahr ist jedoch permanent vorhanden und es kann daher nicht schaden, vorbeugende Maßnahmen zu ergreifen - vor allem, wenn man den hohen Anteil an Bakterienträgern bedenkt.
Wie verschiedene Forschergruppen nun nachweisen konnten, reichen dazu bereits einfache Hausmittel aus:
Einer deutschen Forschergruppe ist es kürzlich gelungen, Helicobacter pylori im Zahnbelag nachzuweisen. Man vermutet, dass der Erreger von dort aus in den Magen gelangt. Eine gute Mundhygiene könnte also mithelfen, vor Magengeschwüren zu schützen.
Ein anderes aussichtsreiches Hausmittel scheint Honig zu sein: Wie eine texanische Forschergruppe festgestellt hat, hemmt er das Wachstum von Helicobacter pylori - zumindest im Reagenzglas. astra
Quellen:
Q. Song et al: Digest Diseases Sci 1999, Vol. 44, S. 479
M. S. Osato et al: Digest Diseases Sci 1999, Vol. 44, S. 462

Das könnte Sie auch interessieren

Beeinflusst eine Helicobacter-pylori-Infektion die Parkinson-Therapie mit Levodopa?

Bakterium mag L-Dopa

Helicobacter-pylori-Eradikation trotz Penicillin-Allergie

Abweichen vom Regime

Grundlagen für das Medikationsmanagement

Gastroduodenale Ulcuskrankheit

Mit Nanopartikeln gegen Helicobacter

Linolensäure statt Antibiotika

Diskussion um ein allgemeines Bevölkerungsscreening und eine breit angelegte Eradikation

Nur ein toter H. pylori  ist ein guter H. pylori

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.