DAV-Geschäftsführer Benjamin Wessinger im Interview

Was ist bei der DAV-Expo geboten?

Stuttgart - 08.09.2021, 07:00 Uhr

Auf dav-expo.de gibt es alle weiteren Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos. 

Auf dav-expo.de gibt es alle weiteren Informationen. Die Teilnahme ist kostenlos. 


Vom 20. bis 24. September findet die erste DAV-Expo, die virtuelle Messe des Deutschen Apotheker Verlags, statt. Im DAZ-Interview verrät Dr. Benjamin Wessinger, Geschäftsführer des Deutschen Apotheker Verlags, was die Teilnehmer:innen dort erwartet, wie die Idee entstanden ist und welche Aspekte einer Vor-Ort-Messe sich gut ins Netz übertragen und virtuell abbilden lassen und welche eben nicht.

DAZ: Von 20. bis 24.September findet die erste DAV-Expo statt, was verbirgt sich dahinter?

Wessinger: Die DAV-Expo ist eine „virtuelle Hausmesse“, auf der der Deutsche Apotheker Verlag seine Neuheiten und wichtigsten „Dauerbrenner“ vorstellt: jeden Tag von Montag, 20. September bis Freitag, 24. September von 18 bis 21 Uhr.

Los geht es jeden Tag um 18 Uhr mit einer ca. 45-minütigen Session, in der eines unserer digitalen Produkte und sein konkreter Einsatz in der Apotheke vorgestellt wird: montags die Medikationsanalyse mit Scholz amts, der neuen Online-Version der bekannten Scholz Datenbank. Am Dienstag präsentieren wir neue Versorgungsansätze durch die Telepharmazie, also die Beratung per Videokonferenz. Mittwochs gibt es eine Live-Diskussion über die vielfältigen Angebote zu Webshops, Online-Bestellplattformen und auch das E-Rezept. Donnerstags stellen wir die Ziegler Rezeptur Bibliothek vor, die die perfekte Ergänzung zum Lennartz Laborprogramm ist. Und am Freitag gibt es dann Einblicke in die vielfältigen Onlinemarketing-Tools für Apotheken, die apotheken.de seinen Kunden zur Verfügung stellt.

Anschließend werden jeden Tag die aktuellen Buch-Neuerscheinungen in einem „virtuellen Büchertisch“ vorgestellt.

Foto: Schelbert
Dr. Benjamin Wessinger, Geschäftsführer des Deutschen Apotheker Verlags,

Um 19 Uhr gibt es jeden Tag die „Spätlese“, einen Fachvortrag von Autorinnen und Autoren des Verlags: von Dr. Andreas Ziegler zur Herstellung von Kapseln, von Nina Thiele vom DAP zur retaxsicheren Rezeptbelieferung, von Dr. Markus Wiesenauer zu homöopathischen Add-on-Empfehlungen, von Uwe Gröber zur Stärkung der Widerstandskraft gegen COVID-19 durch Mikronährstoffe und von Dr. Wolfgang Paulus zu Arzneimitteln in Schwangerschaft und Stillzeit.

Zu diesen Vorträgen gibt es übrigens auch eine Online-Lernerfolgskontrolle, bei der man insgesamt bis zu 100 DAP-Punkte sammeln kann.

Um 20.15 Uhr folgt dann ein weiterer „virtueller Büchertisch“, bei dem jeden Tag die Titel für ein anderes Thema vorgestellt werden: montaga zur Rezeptur, dienstags zum Apothekenmanagement, mittwochs zur Komplementärpharmazie, donnerstags mit Literatur für die PTA und am Freitag zur Beratung von Schwangeren und Stillenden in der Apotheke. Außerdem werden die vielen Fortbildungsveranstaltungen des Deutschen Apotheker Verlags vorgestellt.

Wie ist die Idee für die DAV-Expo entstanden? 

Als im Frühsommer klar wurde, dass auch in diesem Herbst noch keine Messen stattfinden können, haben wir uns eine Online-Alternative überlegt. Denn natürlich wollen wir unsere Produktneuheiten vorstellen und auch „Bestseller“ präsentieren. Dabei haben wir viel Hirnschmalz investiert, wie wir die vielfältigen Informationsangebote, die wir sonst an unserem Messestand bieten, ins „Digitale“ übertragen können. Herausgekommen ist eine bunte Mischung aus Produktpräsentationen, Fachvorträgen unserer Autorinnen und Autoren sowie der Möglichkeit, sich individuell beraten zu lassen.

Alle Infos zur DAV-Expo

DAV-Expo: vom 20. bis 24. September 2021 jeden Abend zwischen 18 und 21 Uhr live und ab dem nächsten Tag zum Abruf auf dav-expo.de!

Alle Infos zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier.



Deutsche Apotheker Zeitung
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Unterstützung für alle Bereiche des Apothekenalltags

„Wir zeigen’s Ihnen!“

Interview mit Sarah Wessinger, Leitung Scholz online

Medikationsanalyse mit Scholz amts – was kann das neue Tool?

Aus der Apotheke, für die Apotheke

Scholz online: Wechselwirkungen auf der Spur

Fünf Tage spannende Fortbildung und konkrete Arbeitshilfen

Wir haben es Ihnen gezeigt!

Virtuelles Fortbildungsfestival findet an drei Tagen im September statt

Interpharm wird digital

Vermeidbare Risiken für den Patienten verringern

AMTS in der Apotheke – so klappt’s!

Wie sich Apotheken aufstellen müssen – und was sie erwarten können

Schritt für Schritt in die Telepharmazie

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.