Wegen bzw. trotz Corona-Pandemie

Auch 2021 gibt es keine Expopharm - DAT findet statt

Stuttgart - 20.05.2021, 15:13 Uhr

Kein Bummel über die Expopharm-Messe: Avoxa sagt die Expopharm 2021 in Düsseldorf ab. (s / Foto: Schelbert)

Kein Bummel über die Expopharm-Messe: Avoxa sagt die Expopharm 2021 in Düsseldorf ab. (s / Foto: Schelbert)


Die Expopharm ist abgesagt. Noch immer lässt nach Ansicht von ABDA und Avoxa die Pandemie keine sichere Planung zu. Stattdessen wird es die digitale Expopharm impuls geben. Der Deutsche Apothekertag 2021 findet hingegen als Präsenzveranstaltung für die Delegierten statt.

„Leider gibt es nach wie vor keine verlässlichen behördlichen Richtlinien, unter welchen Bedingungen Großveranstaltungen wie die Expopharm mit 30.000 Besuchern aus dem In- und Ausland im Herbst durchführbar sein werden“, erklärt Avoxa am heutigen Donnerstag in einer Pressemitteilung. Aus diesem Grund hat sich die Mediengruppe Deutscher Apotheker – nach intensiven Beratungen mit der ABDA – entschlossen, die Expopharm 2021 abzusagen. Geplant war die Veranstaltung vom 22. bis 25. September in Düsseldorf.

So gibt es nach Auffassung von Avoxa, trotz intensiver Anstrengungen in den letzten Monaten, nur einen langsamen Fortschritt in der Pandmiebekämpfung. Eine verlässliche Planung für Aussteller und Besucher sei unmöglich. Und weiter: „Die Entscheidung der Absage fällt uns schwer, aber die Voraussetzungen für eine sichere und erfolgreiche Durchführung der Expopharm sind zum aktuellen Zeitpunkt nicht gegeben“.

Expopharm impuls

Stattdessen gibt es, wie im ersten Pandemiejahr 2020, auch 2021 eine digitale Alternative – die Expopharm Impuls. Vom 12. bis 16. September wolle man „Impulse zu ausgewählten Themenbereichen des Apothekenmarktes“ anbieten, teilt die Mediengruppe mit.

Für 2022 ist man hoffnungsvoller bei Avoxa. So soll die Expopharm 2022 vom 14. bis zum 17. September in München stattfinden.

DAT als Präsenzveranstaltung

Der Deutsche Apothekertag 2021 findet hingegen wie ursprünglich geplant ab 22. September in Düsseldorf statt. Die Eröffnungsveranstaltung und die Hauptversammlung mit Antragsdiskussion sollen unter entsprechenden Infektionsschutzauflagen in Präsenz durchgeführt werden. Allerdings sollen nur die Delegierten und das für die Organisation der Veranstaltung notwendige Personal vor Ort sein, auf die sonst übliche Einladung von Gästen wird pandemiebedingt verzichtet. Alternativ sollen Delegierte aber auch online teilnehmen können. Das hat der Gesamtvorstand der ABDA in seiner heutigen Online-Sitzung entschieden.

INTERPHARM online 2021 voller Erfolg

Auch der Deutsche Apotheker Verlag war coronabedingt dazu gezwungen, die INTERPHARM 2021 online stattfinden zu lassen und hofft auf eine Präsenz-INTERPHARM 2022. Dennoch verbuchte der größte pharmazeutische Fortbildungskongress in Deutschland mit über 1.100 Teilnehmern einen enormen Erfolg. Wer die INTERPHARM online verpasst hat, kann bis zum 15. Juni noch alle Vorträge im Video-Archiv anschauen.


Celine Müller, Apothekerin, Redakteurin DAZ.online (cel)
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Digitales Live-Event vom 5. bis 8. Oktober

„Expopharm Impuls“ soll Expopharm ergänzen

Messe in München

Die Expopharm ist abgesagt

AVOXA sagt Kongresse ab

Pharmacon Schladming nur online

Kommenden Mittwoch beginnen Expopharm und Apothekertag

Was erwartet uns in Düsseldorf?

Deutscher Apothekertag

Der DAT-Terminplan steht

Digitales Fortbildungsfest vom 6. bis 8. Mai 2021

Zweite Runde für die Interpharm online!

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)