Digitales Live-Event vom 5. bis 8. Oktober

„Expopharm Impuls“ soll Expopharm ergänzen

Stuttgart - 21.07.2020, 07:00 Uhr

Der „Pharma-World“-Bereich der Expopharm 2019: ein ungewohnter Anblick in Zeiten der Coronakrise. Auf den Austausch ganz verzichten müssen die Apotheker aber wohl auch 2020 nicht. Elemente der „Pharma-World“ seien in das neue digitale Format der „Expopharm Impuls“ integriert, teilt die Veranstalterin mit. (s / Foto: Schelbert)

Der „Pharma-World“-Bereich der Expopharm 2019: ein ungewohnter Anblick in Zeiten der Coronakrise. Auf den Austausch ganz verzichten müssen die Apotheker aber wohl auch 2020 nicht. Elemente der „Pharma-World“ seien in das neue digitale Format der „Expopharm Impuls“ integriert, teilt die Veranstalterin mit. (s / Foto: Schelbert)


Die Expopharm, die für den Zeitraum vom 7. bis 10. Oktober in München geplant war, findet in diesem Jahr nicht statt. Auch der Deutsche Apothekertag fällt aus. Jetzt hat die Avoxa ein neues Format entwickelt: Die digitale „Expopharm Impuls“, welche die Expopharm auch in Zukunft ergänzen soll. Denn „ersetzen“ könne und wolle das digitale Format die pharmazeutische Fachmesse vor Ort nicht.

„Da die Expopharm in diesem Jahr nicht in gewohnter Weise stattfinden kann, bedarf es neuer Wege, um den fachlichen Austausch in der Apothekenbranche, den Wissenstransfer und die Vorstellung innovativer Ideen zu ermöglichen“, teilte die Avoxa Mediengruppe am gestrigen Montag in einer Pressemitteilung mit. Dazu stehe jetzt ein Online-Format in den Startlöchern – unter dem Titel „Expopharm Impuls“. Vom 5. bis 8. Oktober soll es das digitale Live-Event „Corona zum Trotz“ dem Markt ermöglichen, neue Impulse zu empfangen – der Dialog zwischen den Marktpartnern könne so weitergehen. 

An den vier Tagen soll es um digitale Kundenbindung und Prozessoptimierung, Apothekenmanagement, pharmazeutische Fortbildung und Apothekenschwerpunkte mit Zukunftspotenzial sowie aktuelle marktpolitische Entwicklungen gehen. Auch Elemente der von der Expopharm bekannten „Pharma-World“ – unter wissenschaftlicher Leitung von Professor Theo Dingermann und Professor Manfred Schubert-Zsilavecz – seien in das digitale Format integriert. Das vollständige Programm werde Anfang September feststehen – dann könne man sich auch kostenfrei als Teilnehmer registrieren.

„Natürlich ist der Kontakt zwischen Apotheken und Marktpartnern das Wichtigste, um Erfahrungen auszutauschen und Neuheiten kennenzulernen. Expopharm Impuls schafft dafür ein digitales Programmangebot, zum Beispiel mit Live-Vorstellungen, Gesprächen und Diskussionsrunden – sowie Interaktion zwischen den Teilnehmern“, erklärt die Veranstalterin Avoxa das neue Konzept. Eine Attraktion soll der Programmpunkt „ZuGast“ werden, wenn die Avoxa mit einem Kamerateam bei Unternehmen zu Gast sein und von dort aus im Live-Stream berichten werde. In dem Block „apostart“ am Abend sollen zudem junge Unternehmen und Start-ups der Gesundheitsbranche im Rahmen eines Wettbewerbs ihre neuen Produkte und Dienstleistungen demonstrieren. 

„Expopharm Impuls kann und will die größte pharmazeutische Fachmesse Europas, die Expopharm, nicht ersetzen“, erklärt die Avoxa – weshalb das digitale Angebot nach den Plänen von Avoxa auch zukünftig als Ergänzung der Expopharm bestehen bleiben soll. 

Alle Informationen finden Sie unter www.expopharm-impuls.de.


Diana Moll, Apothekerin, DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Messe in München

Die Expopharm ist abgesagt

Trends aufspüren, Bewährtes weiterführen

Expopharm 2013

Die schönsten Bilder 

Das war die Expopharm 2017 

Wer kommt nach Düsseldorf?

Phoenix zurück auf der Expopharm

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)