Das Beste aus 2017

Diese „mabs“ sollten Apotheker kennen

Stuttgart - 29.12.2017, 09:00 Uhr

Auf Antikörpern liegen viele Hoffnungen. (Foto: Kateryna_Kon / Fotolia)

Auf Antikörpern liegen viele Hoffnungen. (Foto: Kateryna_Kon / Fotolia)


Antikörper gegen Autoimmunerkrankungen

Rheumatische Erkrankungen gehörten neben Krebserkrankungen zu den ersten Krankheitsbildern, bei denen Antikörper routinemäßig zum Einsatz kamen. Allerdings kommen sie in der Regel erst zum Einsatz, wenn andere Therapien versagt oder nicht ausgereicht haben. Einer der ersten war Infliximab, das seinen Siegeszug in der Behandlung der rheumatoiden Arthritis begann. Heute ist Infliximab zudem bei Morbus Crohn (auch Kindern), Fistelbildungen bei Morbus Crohn, Colitis ulcerosa, Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew), Psoriasis-Arthritis und Schuppenflechte zugelassen. Eine Entwicklung, die es auch bei anderen Wirkstoffen gab. Ein weiteres Krankheitsbild, wo große Hoffnungen in Antikörpern liegen, ist die Behandlung der multiplen Sklerose. 

Targets unter anderem der Tumornekrosefaktor α (TNF-α), verschiedene Interleukine (IL) oder spezifische Oberflächenmerkmale (CD = Cluster of differentiation).

Diese Antikörper sind derzeit bei Autoimmunerkrankungen zugelassen: 

Wirkstoff Molekül Target Handelsname (Original)
Abatacept Fusionsprotein aus CTLA-4 und Antikörper-Fc-Teil CD80 und CD86 Orencia®
Adalimumab humaner Antikörper

TNF-α*

 

Humira®
Alemtuzumab humanisierter Antikörper gegen CD52 CD52 auf B- und T-Zellen Lemtrada®
Basiliximab Chimärer Antikörper CD25 auf aktivierten T-Zellen Simulect®
Belimumab humaner Antikörper humanes B-Lymphozyten-Stimulator-Protein Benlysta®
Certolizumab pegol pegyliertes, humanisiertes Fab-Fragment   TNF-α Cimzia®
Canakinumab humaner Antikörper IL**-1 beta Ilaris®
Daclizumab humanisierter Antikörper CD25 auf aktivierten T-Zellen Zenapax®
Golimumab humaner Antikörper TNF-α Simponi®
Infliximab chimärer Antikörper TNF-α Remicade®
Ixekizumab humanisierter Antikörper IL-17A Taltz®
Natalizumab humanisierter Antikörper α4-Integrin Tysabri®
Rituximab chimärer Antikörper CD20 auf B-Zellen MabThera®
Secukinumab humaner Antikörper IL-17A Cosentyx®
Tocilizumab humanisierter Antikörper IL-6-Rezeptor   RoActemra®
Ustekinumab humaner Antikörper IL-12, IL-23 Stelara®
Vedolizumab humanisierter Antikörper α4β7-Integrin Entyvio®

Biosimilars sind derzeit von Rituximab und Infliximab verfügbar. 



Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Hemmung von proinflammatorischen Zytokinen durch Biologicals

Entzündungsmediatoren abfangen

Wirkstoffe und ihr klinischer Einsatz

Immunmodulatoren und Immunsuppressiva

Mit Antikörpern Abwehrreaktionen mobilisieren

Markieren, attackieren, eliminieren

Wie Autoimmunerkrankungen entstehen

Der Feind im eigenen Körper

Neue und bewährte Optionen in der Therapie der rheumatoiden Arthritis

MTX und Co. bei Rheuma

Konventionelle und innovative Therapien bei Autoimmunkrankheiten

Rheuma und …

Biologicals erweitern das Arsenal im Kampf gegen Krebs

Wachstumsfaktor-Rezeptoren ausschalten

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.