Vertriebskooperation

Dr. Kade Avenda vertreibt Produkte von Symbiopharm

Berlin - 02.02.2017, 08:30 Uhr

Dr. Kade in Berlin: Das Unternehmen sieht Apotheker als wichtige Partner. (Foto: Külker)

Dr. Kade in Berlin: Das Unternehmen sieht Apotheker als wichtige Partner. (Foto: Külker)


Das Berliner Pharmaunternehmen Dr. Kade unterstützt seit Anfang Februar über seine Vertriebsgesellschaft Avenda die Vermarktung von zwei Produkten der Herborner Symbiopharm GmbH: das Nahrungsergänzungsmittel SymbioLact Comp und das diätetische Lebensmittel Symbiolact AAD

Mit Beginn des Monats Februar haben Dr. Kade Avenda und Symbiopharm eine Vertriebskooperation gestartet. Damit unterstützt Avenda den deutschlandweiten Apotheken-Direktvertrieb der beiden Produkte Symbiolact Comp und Symbiolac AAD. Die Kooperation soll nach Unternehmensangaben vorerst bis Ende Januar 2018 gelten.

Symbiolact AAD wird den Angaben zufolge zur diätetischen Therapie und Prävention des Antibiotika-assoziierten Durchfalls angewendet, das Nahrungsergänzungsmittel Symbiolact Comp zur Aufrechterhaltung einer normalen Darmschleimhaut. Beide Präparate würden in zwei der Kernindikationen des Avenda-Außendienstes passen. Im Bereich Gastroenterologie bespricht Avenda nach eigener Aussage bereits das apothekenpflichtige Präparat Riopan bei Sodbrennen und säurebedingten Magenbeschwerden und im Bereich Proktologie unter anderem Posterisan zur Therapie von Hämorrhoidalleiden des Mutterkonzerns Dr. Kade.

Avenda wurde 2012 für den Vertrieb des OTC-Portfolios von Dr. Kade gegründet, ist nach eigenen Angaben aber auch als Dienstleister für andere Hersteller tätig. So vertreibt das Unternehmen unter anderem seit 2015 zwei apothekenpflichtige Arzneimittel gegen Haarausfall der Merz Pharma-Gruppe. Symbiopharm hat sich auf „Heilen mit Bakterien“ spezialisiert und zählt sich selbst zu den führenden Unternehmen der mikrobiologisch-pharmazeutischen Branche. 


ts / DAZ.online
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Serie: Mittelstand im Pharmaland - Dr. Kade

Keine Angst vor Tabuthemen

Dr. Kade: Umfassende Gesundheitslösungen für die täglichen Bedürfnisse

Lebensqualität im Fokus

Warum das Probiotikum in den Fokus der Überwachungsbehörden geraten ist

Symbioflor® 2 unter der Lupe

Arzneispezialitäten aus Berlin

DR. KADE feiert 125-jähriges Jubiläum

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.