Behandlung von Rückenschmerzen

Wann und warum Pilates?

Remagen - 20.07.2015, 16:30 Uhr

Wann und warum ist Pilates sinnvoll? (Foto: Ana Blazic Pavlovic/Fotolia)

Wann und warum ist Pilates sinnvoll? (Foto: Ana Blazic Pavlovic/Fotolia)


Pilates, das Ganzkörpertraining zur Kräftigung der Muskulatur, primär der Beckenboden-, Bauch- und Rückenmuskulatur, wird auch gerne zur Behandlung von lumbalen Rückenschmerzen („lower back pain“) eingesetzt. In verschiedenen Studien wurde untersucht, ob die Übungen gegenüber anderen Therapieansätzen Vorteile bringen. Ein neuer Cochrane-Review hat die wissenschaftliche Datenlage hierzu aufgearbeitet.

In die Sichtung einbezogen wurden nur randomisierte kontrollierte Studien, die die Wirksamkeit der Pilates-Intervention bei Erwachsenen mit akuten, subakuten oder chronischen unspezifischen Rückenschmerzen untersuchten. Die primären Zielparameter sollten Schmerz, Behinderung, der Gesamteindruck und die Lebensqualität sein. Zehn Studien mit 510 Patienten erfüllten diese Voraussetzungen, aber es gab nur Studien an Patienten mit chronischen Rückenschmerzen. Die Stichprobengrößen reichten von 17 bis 87 Teilnehmern. Die Dauer der Behandlungs-Programme lag zwischen zehn und neunzig Tagen. Die Dauer des Follow-up variierte zwischen vier Wochen und sechs Monaten. Keine der Untersuchungen erfasste ein Follow-up über sechs Monate.

Unter dem Strich fanden die Reviewer für keinen der Behandlungs-Vergleiche, Zielparameter oder Follow-up-Zeiträume eine Evidenz mit einer hohen Qualität. Die Studien zeigen jedoch, dass Pilates wahrscheinlich auf kurze und mittlere Sicht hinsichtlich Schmerzen und Behinderungen effektiver ist als Minimalinterventionen (Standardbehandlung), wenn auch nicht besser als andere Arten von Übungen. Bezüglich der Verbesserung der Funktion und der Gesamtwahrnehmung der Erholung scheint es zumindest kurzfristig ebenfalls wirksamer zu sein als Standardbehandlungen. Für die Funktion waren andere Übungen aber effektiver als Pilates, jedenfalls im mittelfristigen Follow-up. Die Gesamt-Qualität der Evidenz der Studien war gering bis mäßig.

Die Autoren ziehen aus ihrer Analyse den Schluss, dass es zwar einige Belege für die Wirksamkeit von Pilates für Rückenschmerzen gibt, jedoch keine schlüssigen Beweise dafür, dass es anderen Formen von Übungen überlegen ist.  

Quelle: Yamato TP, Maher CG, Saragiotto BT, Hancock MJ, Ostelo RW, Cabral CM, Menezes Costa LC, Costa LO. Pilates for low back pain. Cochrane Database Syst Rev. 2015 Jul 2;7:CD010265. [Epub ahead of print]


Dr. Helga Blasius (hb), Apothekerin
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Schmerzmittel scheinen bei Rückenschmerzen nur geringfügig besser zu sein als Placebo

Kleiner Vorteil durch NSAIDs

Bei Rückenschmerzen hilft Bewegung, doch auch Analgetika sind oft unverzichtbar

Mobil machen!

Mangels Evidenz sind Opioide bei chronischem Rückenschmerz kaum zu empfehlen

Die 12 Gebote der Opioid-Gabe

Grundlagen für das Medikationsmanagement

Pharmakotherapie bei chronischen Schmerzen

Frühzeitige Behandlung verhindert Chronifizierung

Das Kreuz mit dem Kreuz

Kein klinischer Benefit bei Rückenschmerzen und Arthrose

Antidepressiva als Co-Analgetika nicht immer sinnvoll

1 Kommentar

Rückenschmerzen

von Vedat Kilicaslan am 26.09.2019 um 21:08 Uhr

Ich leide seit 10 Jahren unter Bandscheibenvorfalle ,und habe bisher alles versucht um die Schmerzen halbwegs zu lindern.Am Ende habe ich festgestellt ,dass es nur möglich ist wenn man sich selbst mit dem Körper auseinandersetzt und gezielt fördert.Durch verschiedene Übungen und Pilates fühle ich mich wie neugeboren.Habe den Besuch zu Ärzten komplett aufgegeben und habe seit 2 Jahren fast keine Beschwerden mehr.Die Diagnose vom Orthopäden lautete : Dringend OP :) Es gibt eine Pilates Lehrerin dem ich vieles zu verdanken hab.Sie hat mittlerweile einen Online Kurs erstellt was ich wärmstens empfehlen kann.Sieht euch das an und kommt in die Umsetzung .Hier der Link : https://bit.ly/2lgXSsk

» Auf diesen Kommentar antworten | 0 Antworten

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.