Führungswechsel bei CC Pharma

Kurenbach geht – Eggert übernimmt

Berlin - 01.10.2014, 14:48 Uhr


Zuletzt produzierte CC Pharma Schlagzeilen vor allem mit Chargenrückrufen im Zusammenhang mit Arzneimitteldiebstählen und -fälschungen in Italien. Jetzt gibt es beim rheinland-pfälzischen Arzneimittelimporteur einen Führungswechsel. Ab heute leitet Dr. Ulrich Eggert als Geschäftsführer die Geschäfte von CC Pharma. Sein Vorgänger Ralf Kurenbach ist Ende September aus dem Unternehmen ausgeschieden.

Der bisherige Geschäftsführer Ralf Kurenbach, der seit 2012 in dem rheinland-pfälzischen Unternehmen zunächst als Leiter Marketing und Vertrieb tätig war, ist Ende September ausgeschieden. Kurenbach hatte im Juli 2013 die Geschäftsführung von seinem Vorgänger übernommen. Nachfolger Eggert war unter anderem bis Mitte 2012 als Geschäftsführer des Pharmakonzerns Astellas-Pharma in München und bei deren OTC-Tochter Klinge-Pharma tätig. Insgesamt verfügt Eggert über zwanzig Jahre nationale und internationale Pharmaerfahrung (Eli Lilly, Fesenius, Yamanouchi).

Nach Angaben von CC Pharma waren Ziel und Aufgabe von Kurenbach die „Entwicklung und Implementierung neuer strategischer Ansätze in einem für das Unternehmen gewandelten Marktumfeld“. Im Fokus habe dabei die Neupositionierung der Marke, Restrukturierung der Organisation, Reorganisation des Vertriebsapparates, Sortimentsmanagement, Optimierung der operativen Prozesse sowie des Beschaffungs- und Qualitätsmanagements gestanden.

Keine Angaben machte CC Pharma dazu, ob der Führungswechsel im Zusammenhang mit den jüngsten Chargenrückrufen steht. Nach eigenen Angaben erwirtschaftete der Arzneimittelimporteur im Jahr 2013 einen Umsatz von rund 360 Millionen Euro.


Lothar Klein


Das könnte Sie auch interessieren

Kurenbach geht – Eggert übernimmt

Führungswechsel bei CC

Neuer CC-Pharma-Chef verspricht mehr Kontrollen

Vertrauen zurückgewinnen

Arzneimitteldiebstähle Italien

CC Pharma: Rückruf im Wert von 200.000 Euro