Deutsches Arzneiprüfungsinstitut e.V.

Kiefer übernimmt DAPI-Vorsitz

Berlin/Eschborn - 15.12.2011, 14:51 Uhr


Der Präsident der Landesapothekerkammer Rheinland-Pfalz, Dr. Andreas Kiefer (50), ist neuer Vorsitzender des Deutschen Arzneiprüfungsinstituts e.V. (DAPI). Er folgt auf Dr. Peter Homann (62), der dieses Ehrenamt niedergelegt hat. Zum Stellvertretenden Vorsitzenden wurde Dr. Peter Froese gewählt.

Das DAPI befasst sich mit der pharmakoökonomischen und -epidemiologischen Prüfung und Bewertung von Arzneimitteln sowie allgemeinen Fragen der Arzneimittelversorgung. Dazu wertet es anonymisierte Verordnungsdaten von Arzneimitteln aus, die in öffentlichen Apotheken zulasten der gesetzlichen Krankenkassen abgegeben wurden. Datengrundlage sind Abrechnungsdaten von Rechenzentren. „Fakten sind bei der Arzneimittelversorgung durch nichts zu ersetzen – und das DAPI liefert schnelle und valide Auswertungen. Damit tragen Apotheker dazu bei, die Gesundheitsversorgung zu verbessern,“ erklärte Kiefer anlässlich seiner Übernahme der neuen Aufgabe.

Kiefer war erst kürzlich auch zum neuen Vorsitzenden der DAC-Kommission berufen worden.


Kirsten Sucker-Sket


Das könnte Sie auch interessieren

Vorstandswahl beim DAPI

Kiefer bleibt Vorsitzender

Deutsches Arzneiprüfungsinstitut

Andreas Kiefer als Vorsitzender bestätigt

Neuer Vorstand für das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI)

Kiefer bleibt DAPI-Vorsitzender

Deutsches Arzneiprüfungsinstitut

Andreas Kiefer als DAPI-Vorstand bestätigt

Wahl für Hans-Peter Hubmann

Neuer DAPI-Vorsitzender

DAPI hat Datenschutz bei Rezeptdatenauswertung verstärkt

Völlig anonym

Eine beachtliche berufspolitische Bilanz

Dr. Hans-Peter Hubmann, 50 Jahre