Gesundheitspolitik

Kiefer bleibt DAPI-Vorsitzender

Neuer Vorstand für das Deutsche Arzneiprüfungsinstitut (DAPI)

BERLIN (jz) | Dr. Andreas Kiefer bleibt weitere vier Jahre der Vorsitzende des DAPI. Wie die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA) weiter mitteilte, wurde als Stellvertretender Vorsitzender der Vorsitzende des Apothekerverbands Schleswig-Holstein, Dr. Peter Froese, wiedergewählt.
Foto: AK Rheinland-Pfalz
Dr. Andreas Kiefer

Weitere Vorstandsmitglieder sind Dr. Christian Belgardt, Präsident der Apothekerkammer Berlin, Dr. Hans-Peter Hubmann, Vorsitzender des Bayerischen Apothekerverbands, und ABDA-Hauptgeschäftsführer Dr. Sebastian Schmitz.

Kiefer leitete den DAPI-Vorsitz bereits zwei Jahre und ist gleichzeitig Präsident der Bundesapothekerkammer. Er dankte den drei ausscheidenden Mitgliedern Prof. Dr. Rainer Braun, Dr. Peter Homann und Günther Bartels für ihr langjähriges Engagement und die vertrauensvolle Zusammenarbeit.

Das DAPI ist ein gemeinnütziger Verein und wird derzeit von 14 Landesapothekerkammern und 16 Landesapothekerverbänden getragen. Zudem unterstützen etwa 1000 Einzelmitglieder die DAPI-Aktivitäten durch ihren jährlichen Mitgliedsbeitrag. Das Institut befasst sich mit der pharmakoökonomischen und pharmakoepidemiologischen Prüfung und Bewertung von Arzneimitteln sowie allgemeinen Fragen der Arzneimittelversorgung, insbesondere deren Qualitätssicherung. 

Das könnte Sie auch interessieren

Deutsches Arzneiprüfungsinstitut

Andreas Kiefer als Vorsitzender bestätigt

Vorstandswahl beim DAPI

Kiefer bleibt Vorsitzender

Deutsches Arzneiprüfungsinstitut

Andreas Kiefer als DAPI-Vorstand bestätigt

Auch Froese als Vize im Amt ­bestätigt

Kiefer bleibt DAPI-Chef

Neuwahlen bei den Berufsorganisationen

Dittrich bewirbt sich um DAV-Vorsitz

Deutsches Arzneiprüfungsinstitut e.V.

Kiefer übernimmt DAPI-Vorsitz

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.