Arzneimittel und Therapie

Keine neuen Risikohinweise zur ­Corona-Impfung

PEI legt aktuellen Sicherheitsbericht auch zum Post-Vac-Syndrom vor

In der Zeit zwischen dem 27. Dezember 2020 und dem 30. Juni 2022 wurden in Deutschland rund 182 Millionen Impfungen gegen SARS-CoV-2-Infektionen durchgeführt. Das Paul-Ehrlich-Institut (PEI) hat in einem aktuell publizierten Sicherheitsbericht die Meldungen über Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen zusammengefasst, die seit Beginn der Impfkampagne gemeldet ­wurden. Dabei ergaben sich keine neuen Risikohinweise.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.