Arzneimittel und Therapie

Pharmazeutische Interventionen wirken

Patienten mit kardiovaskulären Risikofaktoren profitieren

Eine aktuelle systematische Übersichtsarbeit thematisiert den Einfluss pharmazeutischer Interventionen auf kardiovaskuläre Risiko­faktoren bei Patienten mit Hypertonie, Diabetes mellitus oder Dyslipidämie. Die Ergebnisse zeigen, dass prognostisch relevante, klinische Parameter positiv beeinflusst werden können.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.