Arzneimittel und Therapie

Rauchstopp mit Antidepressiva?

Cochrane-Review zeigt Chancen und Grenzen der medikamentösen Raucherentwöhnung

Schätzungen zufolge sterben weltweit jedes Jahr acht Millionen Menschen an den Folgen des Rauchens. Um die Abhängigkeit zu überwinden, sollen neben der Nicotin-Ersatztherapie auch Psychopharmaka unterstützend wirken. Ein kürzlich publizierter Cochrane-Review hat die Wirksamkeit und Sicherheit von Antidepressiva bei der Tabakentwöhnung untersucht.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.