Gesundheitspolitik

Ja zur Apothekenimpfung

Umfrage: Durch Corona gewinnt Prävention an Bedeutung

cha | Ab Herbst sollen die ersten Modellprojekte zur Grippeimpfung in der Apotheke anlaufen. Da ist es gut zu wissen, dass in der Bevölkerung eine große Bereitschaft besteht, sich in der Apotheke impfen zu lassen. Das zeigt eine aktuelle Umfrage, bei der jeder Zweite äußerte, dass er vorbeugende Dienstleistungen wie zum Beispiel Impfungen auch in der Apotheke wahrnehmen würde.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.