Foto: ingimage

Medizin

Faltenkiller gegen Schmerzen

Für Botulinumtoxin werden neue Anwendungsgebiete erschlossen

Seit vielen Jahren wird Botulinumtoxin in therapeutischen Konzentrationen erfolgreich bei Schlaganfallpatienten beispielsweise gegen Verkrampfungen der Hand- und Fußmuskulatur sowie in weiteren Indikationen wie Hyperhidrosis und seit Kurzem auch bei chronischer Migräne eingesetzt. Weitaus populärer ist es durch seine Anwendung in der ästhetischen Medizin geworden. Eine Vielzahl von Studien gibt zu der Hoffnung Anlass, dass Botulinumtoxin in naher Zukunft außerdem gegen verschiedene Schmerzarten hilfreich sein könnte.  | Von Claudia Bruhn

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Jetzt Abonnement abschließen

und Prämie auswählen

abonnement

Sie sind noch kein DAZ-Abonnent?

Überzeugen Sie sich von unseren Angeboten und werden Sie DAZ-Abonnent.

Zum Abonnement