Neue Bücher & Medien

Grundlagen der pharmazeutischen Biologie – mehr als Prüfungswissen

Theodor Dingermann, Wolfgang Kreis, Horst Rimpler und Ilse Zündorf
Reinhard
Pharmazeutische Biologie 1

Grundlagen für Studium und Praxis. 7., völlig neubearbeitete und erweiterte Auflage 2009, X, 557 Seiten, 97 Tabellen, 78 Euro (Subskriptionspreis bis 30. Juni 2009: 64,90 Euro)
Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft, Stuttgart.
ISBN 978-3-8047-2107-4

Vielleicht ist es ganz im Sinn des Gründers dieses Lehrbuchs "Reinhard Pharmazeutische Biologie 1", dass sich das Standardwerk bescheiden einführt. Nach dem Vorwort zu schließen sollen Pharmaziestudierende mit dem Buch Prüfungswissen erwerben. Tatsächlich bietet dieses Buch viel mehr. Die Autoren haben auf die Stoffgebiete der Vorgängerausgaben zurückgegriffen, haben sie aber vollständig neu gegliedert und teilweise neu geschrieben. Kapitel über Allgemeine Cytologie, Genetik und Stoffwechsel- und Entwicklungsphysiologie werden gefolgt von allgemeiner Systematik und Taxonomie, Einführungen in Viren und Bakterien und schließlich der systematischen Darstellung von Pilzen und Pflanzen.

Die Kapitel zur Cytologie und zur Genetik wurden weitgehend modernisiert und durch neue Lehrinhalte ergänzt. Für Pharmazeuten sicherlich relevant sind neu zusammengeführte Abschnitte über Membranpotenziale und Membrantransport. Gut gelungen erscheint auch die neue Gliederung des Kapitels Stoffwechsel – und Entwicklungsphysiologie. In logischer Folge aufbauend werden zunächst die großen biochemischen Stoffklassen, Kohlenhydrate, Aminosäuren, Proteine und Lipide eingeführt. Es folgen allgemeiner Energiestoffwechsel und die wichtigsten bakteriellen und pflanzentypischen metabolischen Leistungen, z. B. Chemosynthese und Photosynthese. Pflanzliche Entwicklungsphysiologie wird mit zahlreichen Beispielen veranschaulicht, wie licht- und phytohormongesteuerte Umweltanpassungen. Pharmazeuten werden den neu eingefügten Abschnitt zu Sekundärstoffen würdigen, der die wichtigsten Strukturklassen zusammenfasst.

Das Kapitel Morphologie, Histologie und Anatomie der Samenpflanzen vermittelt den Gewebeaufbau und Wachstumsvorgänge. Das sekundäre Dickenwachstum von Sprossen und Wurzeln zweikeimblättriger Pflanzen ist allen, die es einmal gelernt haben, als vielschichtige Abfolge von Zellteilungen und Gewebeverdrängungen bekannt, den darzustellen (und zu verstehen) höchste Konzentration erfordert. Diese Herausforderung ist in der neuen Auflage des Lehrbuchs hervorragend gelöst, unter anderem durch zahlreiche farbige und teilweise dreidimensionale Abbildungen. Schemata und Zeichnungen werden didaktisch geschickt ergänzt durch Farbfotografien von Gewebeschnitten. Schließlich kommen Systematik und Taxonomie von Viren, Bakterien und besonders von Pflanzen zur Sprache. Die moderne Pflanzensystematik, die neben morphologischen und anatomischen auch viele genetische Merkmale heranzieht, wird vorgestellt und erläutert.

Humanbiologie ist in dem Lehrbuch nur so weit vertreten, wie sie in der allgemeinen Cytologie und Genetik zur Sprache kommen kann. In diesen Kapiteln werden unter anderem Beispiele für Membranpotentiale und Erbkrankheiten aus der Humanbiologie benutzt. Das gesamte Gebiet der Humanbiologie, wie es von Pharmaziestudierenden im Grundstudium erwartet wird, würde eine Erweiterung bedeuten, die über den Umfang eines normalen Lehrbuches weit hinausginge. Die Verknüpfung zu speziellen Inhalten der Humanbiologie ist in dem vorliegenden Lehrbuch besonders in den grundlegenden Kapiteln hervorragend dargestellt.

Es gehört zu den Gepflogenheiten bei Rezensionen, ein Lehrbuch so lange zu lesen, bis Mängel auffallen. Das war bei diesem ausgereiften Standardwerk nicht einfach. Kleinigkeiten sind bei der Einfärbung und teilweise Neuzeichnung von bewährten Darstellungen verloren gegangen. So fehlen im Schema der Replikation in Bakterien jetzt Pfeile für die Ableserichtung, die das Verständnis der Okazakifragmente ermöglichen sollten. Im Vergleich mit der Vorgängerausgabe fallen besonders die zahlreichen didaktisch geschickten farbigen Abbildungen in allen Kapiteln auf. Dadurch und auch mit dem sorgfältig formulierten Text ist es ein Vergnügen, das Buch zu lesen. Es ist sicherlich das Lehrbuch zur Prüfungsvorbereitung für Pharmaziestudierende, eignet sich aber auch für Studierende der Biochemie, Lebensmittelchemie oder Medizin, die eine geschickte Einführung in biologische Grundlagen und Pflanzenbiologie suchen. Für Pharmazeuten in der Praxis ist das Buch zur Auffrischung der biologischen Grundkenntnis empfehlenswert, denn die Lektüre macht Freude.

Prof. Dr. Birgit Dräger, Martin-LutherUniversität Halle-Wittenberg, Halle (Saale)

Einfach und schnell bestellen


Per Post: Deutscher Apotheker Verlag, Postfach 10 10 61, 70009 Stuttgart
Per Telefon: 0711 – 2582 341
Per Fax: 0711 – 2582 290
Per Freecall: 0800 – 2990 000 (zum Nulltarif mit Bandaufzeichnung)
Im Internet: www.dav-buchhandlung.de

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)