Prisma

Immer mehr Frauen sind alkoholabhängig

Alkoholmissbrauch bei jungen Frauen tritt mittlerweile immer häufiger auf. Zum Teil trinken Mädchen zwischen 18 und 20 Jahren sogar mehr Alkohol als Männer im gleichen Alter.

Problematisch dabei: Alkohol ist für Frauen gefährlicher als für Männer und sie werden schneller abhängig. Bereits ein Liter Bier oder ein halber Liter Wein pro Tag stellt die Grenze des Erträglichen für den weiblichen Körper dar. Denn der Hormonhaushalt einer Frau bewirkt, dass der Körper größere Mengen an Alkohol aufnehmen kann. Des Weiteren entstehen durch Alkohol schneller Organschäden im Körper einer Frau und das Risiko an einer Osteoporose zu erkranken ist größer.

Statistiken zeigen, dass jede 20. Frau im Laufe ihres Lebens alkoholsüchtig wird, während es bei Nikotin jede fünfte ist, zwei Prozent der Frauen greifen zu illegalen Drogen. Die Alkoholabhängigkeit tritt bei einer Frau bereits etwa drei Jahre nach dem ersten exzessiven Alkoholmissbrauch ein. Die Gründe für eine Alkoholsucht sind bei Frauen, anders als bei Männern, oftmals Depressionen. ng

Literatur: www.pressetext.de

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.