Prisma

Melatonin nutzt nichts bei Altersschlaflosigkeit

Melatonin wird immer wieder als Wundermittel gegen Jet lag, Schlaflosigkeit oder Alterungsprozesse gepriesen. Wie amerikanische Wissenschaftler nun nachwiesen, nutzt die Einnahme des Hormons zumindest alten Menschen mit Schlafproblemen allerdings überhaupt nichts.

Die Forscher von der Bostoner Harvard-Universität untersuchten über einen Zeitraum von fünf Jahren in regelmäßigen Abständen bei 34 gesunden Männern und Frauen im Alter zwischen 65 und 81 Jahren die Konzentration von Melatonin im Blut. Die Werte wurden mit denen von ca. 100 18- bis 30-jährigen Männern verglichen.

Bislang ging man davon aus, dass die Melatoninproduktion mit zunehmendem Alter absinkt und dass die sogenannte Altersschlaflosigkeit teilweise mit dieser verminderten Produktion zusammenhängt. Die Ergebnisse der Amerikaner sprechen allerdings gegen diese Theorie. Wie sie in der Novemberausgabe der Fachzeitschrift "The American Journal of Medicine" veröffentlichten, konnten sie keinen signifikanten Unterschied zwischen den Melatoninleveln der älteren Studienteilnehmer und denen der jüngeren feststellen. Auch eine Abnahme der Produktion innerhalb des Studienzeitraums wurde nicht beobachtet.

An einer verminderten Melatoninproduktion scheint es demnach nicht zu liegen, wenn alte Menschen unter Schlafproblemen leiden, und die Substitution von Melatonin macht somit auch keinen Sinn. Ein möglicher Zusammenhang zwischen der Altersschlaflosigkeit und Melatonin wurde von den Wissenschaftlern dennoch postuliert: Die weitere Auswertung der Studiendaten ergab, dass die regelmäßige Einnahme bestimmter Arzneimittel wie Aspirin, Ibuprofen oder Betablocker zu einer Abnahme der körpereigenen Melatoninproduktion führen kann. Da viele ältere Menschen auf Betablocker und/oder NSAIDs angewiesen sind, könnte dies der Hintergrund für das in früheren Studien festgestellte Melatonindefizit sein. ral

Quelle: The American Journal of Medicine 1999, Vol. 107, Nr. 5, S. 432-436

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.