ApothekenRechtTag online 2022

Wo hat die Wertreklame in- und ausländischer Apotheken ihre Grenzen?

Berlin - 08.03.2022, 07:00 Uhr

Wertreklame in- und ausländischer Apotheken – Zulässigkeit und Grenzen: Darum geht es beim INTERPHARM-Vortrag vom Apotheken- und Arzneimittelrechtsexperten Dr. Elmar Mand. (Foto: Deutsche Apotheker Zeitung)

Wertreklame in- und ausländischer Apotheken – Zulässigkeit und Grenzen: Darum geht es beim INTERPHARM-Vortrag vom Apotheken- und Arzneimittelrechtsexperten Dr. Elmar Mand. (Foto: Deutsche Apotheker Zeitung)


Nach dem im Jahr 2016 ergangenen EuGH-Urteil zur Rx-Preisbindung im grenzüberschreitenden Arzneimittelversand haben sich Gesetze und Rechtsprechung weiterentwickelt. Wo liegen mittlerweile die Grenzen von Wertreklame in- und ausländischer Apotheken? Was ist erlaubt, was ist verboten? Einen Überblick gibt Dr. Elmar Mand am 18. März beim ApothekenRechtTag online.

Im Oktober 2016 befreite der Europäische Gerichtshof EU-ausländische Versandapotheken exklusiv von der deutschen Preisbindung für Rx-Arzneimittel und verschaffte ihnen damit einen Wettbewerbsvorteil. Der deutsche Gesetzgeber reagierte erst Ende 2020 mit dem Gesetz zur Stärkung der Vor-Ort-Apotheken (VOASG). Mit diesem stellte er einerseits ausländische Apotheken auch nach deutschem Recht von den allgemeinen Preisregeln frei und zementierte so die Ungleichbehandlung zwischen in- und EU-ausländischen Apotheken. Andererseits führte er aber – begrenzt auf das Sachleistungsprinzip der GKV – neue sozialrechtliche Preisvorschriften ein, die in diesem Bereich doch wieder auf eine Gleichbehandlung aller Apotheken zielten.

Parallel dazu haben die deutschen Gerichte zunehmend das allgemeine Wertreklameverbot gemäß § 7 des Heilmittelwerbegesetzes herangezogen, um das Marketing EU-ausländischer Versandapotheken zu begrenzen.

Schelbert
Dr. Elmar Mand

Der Apotheken- und Arzneimittelrechtsexperte Dr. Elmar Mand beleuchtet beim diesjährigen ApothekenRechtTag online die rechtlichen Konsequenzen dieser Entwicklungen. Besondere Berücksichtigung finden dabei die jüngsten Entscheidungen des Europäischen Gerichtshofs und des Bundesgerichtshofs, die ein Ende der rechtlichen Besserstellung EU-ausländischer Versandapotheken andeuten.

Programm-Infos

ApothekenRechtTag online 2022

Wertreklame in- und ausländischer Apotheken – Zulässigkeit und Grenzen

Referent: Dr. Elmar Mand, LL.M. (Yale), Unabhängiges Mitglied der Schiedsstelle nach § 128 Abs. 8 SGB V (Apothekenwesen) und Richter (OLG Hamm)

Freitag, 18. März 2022, 10:30 bis 11:30 Uhr (Livestream) 

Weitere Informationen zum Programm und zur Anmeldung finden Sie hier sowie unter www.interpharm.de.


Deutsche Apotheker Zeitung
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Wertreklame in- und ausländischer Apotheken: Zulässigkeit und Grenzen

ApothekenRechtTag online 2022

DAZ-Gastkommentar zum Apothekenstärkungsgesetz

Mand: „Das Gesetz erfüllt nicht einmal den eigenen Anspruch“

Arzneimittelrechtsexperte zum EU-Vertragsverletzungsverfahren

„Ein Rx-Versandverbot wäre sicher die effektivste Maßnahme“

Elmar Mand zum EuGH

„Ein einmaliger Affront“

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.