Apothekerkammer Schleswig-Holstein

Ehmen als Präsident wieder gewählt

Kiel - 16.05.2013, 09:16 Uhr


Gerd Ehmen wurde bei der konstituierenden Sitzung der Kammerversammlung am Mittwoch als Präsident der Apothekerkammer Schleswig-Holstein wiedergewählt. Er erhielt alle Stimmen der 29 anwesenden Mitglieder der Kammerversammlung. Als erster Vizepräsident wurde Volker Thode, Apothekenmitarbeiter aus Schönkirchen, mit dem gleichen Ergebnis wiedergewählt.

Selbstständige Beisitzer im neuen Vorstand sind Susanne Hahn, Lübeck, und Kerstin Harder, Oststeinbek. Hahn hatte dem vorigen Vorstand zunächst als Beisitzerin aus dem Kreis der Mitarbeiter angehört und war dann durch den Statuswechsel zur Selbstständigen ausgeschieden. Harder war bereits von 2006 bis 2009 Vorstandsmitglied. Als Beisitzer aus dem Kreis der Mitarbeiter wurden der Krankenhausapotheker Harald Erdmann, Apotheke des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, die Industrieapothekerin Dr. Eva Maria Schöning, Wedel, und Andrea Suhr gewählt. Erdmann und Suhr hatten bereits dem vorigen Vorstand angehört.

Zuvor hatte Ehmen in einem umfassenden Rückblick die Arbeit der vorigen Amtsperiode dargestellt. Aus der kammerinternen Arbeit betonte er die neue Hauptsatzung, das Organigramm mit Zuständigkeiten und die Regeln für den Kammerhaushalt. Als großes Projekt sei die Änderung der Dienstbereitschaft begonnen worden. Ein Kurs zur neuen Weiterbildung in Geriatrischer Pharmazie sei voll besetzt. Außerdem beschrieb Ehmen die Zusammenarbeit mit der Politik und mit anderen Heilberuflern, beispielsweise in einem gemeinsamen Präventionsprojekt zum Mundkrebs mit den Zahnärzten.

Unmittelbar vor den Abstimmungen hatte Dr. Peter Froese, Vorsitzender des Apothekerverbandes Schleswig-Holstein und Mitglied der Kammerversammlung, Ehmen zur Wiederwahl vorgeschlagen. Froese nannte „Klarheit und Wahrheit“ sowie „Konsequenz und Eloquenz“ als wichtige Charaktereigenschaften von Ehmen, der ein hervorragender Präsident sei. Froese freue sich, Ehmen in schwierigen Situationen an seiner Seite zu haben. Die neue Amtszeit von fünf Jahren werde möglicherweise zunächst etwas ruhiger beginnen, doch dann werde der demografische Wandel die Apotheker voll treffen. „Da brauchen wir Antworten“, so Froese. Nach der Wahl erklärte Ehmen, im Vorstand seien viel Kompetenz und Sachverstand vertreten. Damit könne gute Arbeit geleistet werden. Er kündigte an: „Wir starten durch.“


Dr. Thomas Müller-Bohn


Das könnte Sie auch interessieren

Apothekerkammer Schleswig-Holstein

Dr. Kai Christiansen ist neuer Kammerpräsident

Vorstandswahl bei der Apothekerkammer Schleswig-Holstein

Kai Christiansen neuer Präsident

AK Schleswig-Holstein: Den Berufsnachwuchs sichern

Junge Apotheker im Blickfeld

Spannende Wahlen bei der Kammer Mecklenburg-Vorpommern

Engel als Präsident wiedergewählt