Hamburg

Vermeintlicher Apotheken-Bote überfällt 61-Jährige

Hamburg - 20.07.2011, 10:26 Uhr


Als Apothekenbote gab sich ein 20-Jähriger in Hamburg aus, als er letzten Montag eine halbe Stunde vor Mitternacht an der Haustür einer alten Dame klingelte. Doch nachdem ihm die Pflegerin die Tür geöffnet hatte, überfiel er diese.

Wie die Polizei Hamburg mitteilte, erklärte der Täter über die Sprechanlage im Auftrag einer Apotheke bestellte Ware liefern zu wollen. Der 61-jährigen Pflegekraft der Wohnungsmieterin (81) erschienen diese Angaben plausibel, sodass sie die Tür öffnete. Dem 20-jährigen wird vorgeworfen, die Pflegerin unmittelbar danach attackiert zu haben, ihr die Nase zugehalten und sie in ein Nebenzimmer gedrängt zu haben. Dort fesselte und knebelte er die Frau. Währenddessen konnte offenbar ein zweiter Täter in die Wohnung eindringen. Nachdem es erneut klingelte, ließ der Täter sein Opfer los und verließ mit seinem Komplizen fluchtartig die Wohnung.

Die Pflegerin konnte sich selbst befreien und die Polizei verständigen. Sie erlitt leichte Kopfverletzungen musste aber nicht sofort ärztlich behandelt werden. Zudem fehlten ihr 300 Euro aus ihrem Portemonnaie. Die Wohnungsmieterin schlief während der Tat und bemerkte diese nicht.

Den 20-jährigen Täter konnte die Polizei noch in der Nacht festnehmen, seine zwei Komplizen werden noch gesucht.


Kirsten Sucker-Sket


Das könnte Sie auch interessieren

Geiselnahme in Kölner Apotheke

Polizei: Apothekenangestellte war Zufallsopfer

Apotheker sind noch unter Schock

Zweiter Seriendieb gefasst

Millionenbetrug mit HIV-Medikamenten

Berliner Apotheker und Komplizen festgenommen

Raubüberfall auf Apotheke

Angestellte mit Messer bedroht

Überfallserie in Mönchengladbach

Apotheken-Räuber schlägt zum vierten Mal zu

DAZ.online mit Werbung und Tracking

Nutzen Sie den Newsbereich von DAZ.online wie gewohnt kostenlos. Alle Details zu unseren Werbe- und Trackingverfahren finden Sie hier.

DAZ.online – ohne Tracking

Nutzen Sie DAZ.online ohne verlagsfremde Werbung und ohne Werbetracking für 9,80 Euro pro Monat.
Alle Details zu unserem DAZ.online PUR-Abo finden Sie hier.

Jetzt DAZ.online PUR-Zugang buchen

(Sie können Ihren DAZ.online PUR-Zugang jederzeit kündigen.)