Foto: Robert Kneschke/AdobeStock

Beratung

Flüstern verboten!

Was man gegen Heiserkeit tun kann

Gerade sind die Sprechwerkzeuge bei vielen Berufstätigen besonders gefordert: Durch das verpflichtende Tragen einer Mund-Nasen-Bedeckung ist man gezwungen, deutlich lauter zu reden. Zudem ist oft die Nasenatmung unter der Maske erschwert, sodass durch den Mund geatmet wird. Dabei wird die Atemluft nicht so gut befeuchtet, die Schleimhäute trocknen aus, die Zunge klebt am Gaumen. Man kann auch nicht dauernd einen Schluck zur Befeuchtung trinken, denn dafür müsste man die Maske abnehmen. Irgendwann wird es zu viel und man wird heiser. Was tun wenn die Stimme versagt? | Von Karin Krämer

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.