Arzneimittel und Therapie

Ist Titandioxid schädlich oder nicht?

Was über das Weißpigment bekannt ist

Manche Hersteller werben neuerdings damit, dass ihre Produkte frei von Titandioxid (TiO2) sind. Dabei wird die Substanz seit Langem in vielfältiger Weise eingesetzt. Bisher galt Titandioxid als harmlos, woher also dieser plötzliche Wandel? Grund dafür ist eine Neubewertung des Stoffes durch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit, die zu dem Schluss kommt, dass ­Titandioxid als Lebensmittelzusatzstoff nicht mehr als sicher gelten kann. Welche neuen Daten liegen dieser Einschätzung zugrunde?

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.