Arzneimittel und Therapie

(Un)gefährliches E171

Europäische Behörde stuft oral aufgenommenes Titandioxid als nicht sicher ein

dm/mab | Aufgrund zahlreicher Unklarheiten kommt das Bewertungsgremium der Europäischen Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) zu dem Schluss, dass Titandioxid als Zusatzstoff in Lebensmitteln nicht mehr als sicher eingestuft werden kann. Hintergrund war die Bewertung von 200 Publikationen, die den Verdacht auf Genotoxizität bei oraler Aufnahme nicht entkräften konnte.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.