Pandemie Spezial

Gefährliches Bashing von Ibuprofen

Grundlose Warnungen verunsichern die Menschen – ein Gastkommentar

Die EMA, die oberste europäische Regulationsbehörde für Arzneimittel, und die Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker (AMK) erklären: Es gibt keinen belegten Zusammenhang zwischen der Einnahme von Ibuprofen o. ä. Arzneimitteln wie Aspirin, Diclofenac oder Naproxen und einem schweren Verlauf einer Coronavirus-Infektion. Auch die Weltgesundheitsorganisation (WHO) teilt diese Einschätzung.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.