DAZ aktuell

Ceta unterzeichnet

Auswirkungen des Handelsabkommens auf Apotheken unklar

STUTTGART (hfd/wes) | Die Europäische Union und Kanada haben am Sonntag ihr Freihandelsabkommen Ceta nach siebenjährigen Verhandlungen unterschrieben. Zuletzt hatte die belgische Region Wallonien die Unterzeichnung blockiert. Doch nun müssen die Mitgliedstaaten das Abkommen ratifizieren. Offen bleibt vorerst, welche Auswirkungen der Vertrag aufs Gesundheitswesen und den Apothekenmarkt haben wird.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

 

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Jetzt Abonnement abschließen

und Prämie auswählen

abonnement

Sie sind noch kein DAZ-Abonnent?

Überzeugen Sie sich von unseren Angeboten und werden Sie DAZ-Abonnent.

Zum Abonnement