Was Wann Wo

Termine

Termine der nächsten 10 Tage

Berlin
Kaiser-Friedrich-Stiftung
Robert-Koch-Platz 7
7. 6.

20.00 – 21.30 h
HIV-Infektion 2010: Grundlagen, Epidemiologie, Behandlung

(Dr. D. Schürmann)
Info/Anmeldung: www.akberlin.de, > Anmeldung Fort- und Weiterbildung
Berlin
FU, Pflanzenphysiologie
Königin-Luise-Str. 12 – 16
9. 6.

19.30 – 21.00 h
Arzneimittelreaktionen an der Haut: Grundlagen und pharmazeutische Praxis

(Prof. Dr. B. Kleuser, Potsdam)
AK Berlin/Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft – DPhG, Berlin
Bonn
Pharmazeutisches Institut
Gerhard-Domagk-Str. 3
7. 6.

17.00 h
Modulation von ABC-Transportern zur Überwindung der Multidrug-Resistenz und der Blut-Hirn-Schranke
(Prof. Dr. A. Buschauer, Regensburg)
Pharmazeutisches Kolloquium
Bremen
InterCity Hotel
Bahnhofsplatz 17
9. 6.

18.00 – 21.00 h
Der Hautpatient in der Apotheke, Teil 3

(Prof. Dr. Fereydoun Vakilzadeh)
Anmeldung: AK Bremen, Tel. (04 21) 17 09 17, skulpok@akbremen.de, Kosten: 15 €
Bremen
Intercity Hotel
Bahnhofsplatz 17
10. 6.

15.00 – 18.30 h
Phytotherapie – moderne pflanzliche Arzneimittel

(Hans-Erik Meyer)
Anmeldung: AK Bremen, Tel. (04 21) 17 09 17, skulpok@akbremen.de, Kosten: 15 €
Erfurt
Thüringer Apothekerhaus
J. B. Trommsdorf
9. 6.

9.00 h
Sitzung der Kammerversammlung der LAK Thüringen

(Näheres s. DAZ Nr. 12, Was Wann Wo, Ankündigungen)
Freiburg

Katholische Akademie
Wintererstr. 1
8. 6.

20.00 h
Geriatrische Pharmazie – Besonderheiten der Pharmakotherapie im Alter

(Dr. Anette Vasel-Biergans, Stuttgart)
LAK Baden-Württemberg
Gummersbach
Kreiskrankenhaus
Wilhelm-Breckow-Allee 20
8. 6.

20.00 h
Tipps und Tricks in der Rezeptur

(Ingrid Tieke, Barsbüttel)
AK Nordrhein
Halle

Institut für Pharmazie
W.-Langenbeck-Str. 4
8. 6.
16.00 h
Strukturbasiertes Wirkstoffdesign am Beispiel von Hemmstoffen gegen die Shigellen-Ruhr
(Prof. Dr. G. Klebe, Marburg)
Hamburg
Institut für Pharmazie
Bundesstr. 45
8. 6.

19.30 h
Aktueller Stand der Prophylaxe und Therapie venöser Thromboembolien

(Prof. Dr. Susanne Alban)
AK Hamburg, Achtung: geändertes Vortragsprogramm!
Heidelberg
Medizinische Klinik
Im Neuenheimer Feld 410
8. 6.

20.00 h
Die neuen Arzneistoffe 2009/2010 – eine kritische Wertung

(Prof. Dr. H. Morck)
LAK Baden-Württemberg
Heidelberg

Medizinische Klinik
Im Neuenheimer Feld 410
8. 6.

20.00 h
Innovative Arzneimittel 2010

(Prof. Dr. H. Morck)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG), Nordbaden
Jena

Institut für Pharmazie
Erbertstr. 3
8. 6.

18.30 h
Siegeszug der Prodrugs: aktuelle Erfolgsmodelle und Konzepte der Zukunft

(Prof. Dr. Christa Müller, Bonn)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG), Thüringen
Mainz
Institut für Pharmazie
Staudingerweg 5
9. 6.

20.15 h
Tropische Infektionskrankheiten am Beispiel der Leishmaniosen: Millionen Erkrankte, wenig Therapieoptionen

(Prof. Dr. C. Kunick, Braunschweig)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG), Rheinhessen
München
Department für Pharmazie
Butenandtstr. 5 – 13
9. 6.

20.00 h
Follow-on Biologics/Biosimilars: Aspekte der Entwicklung, Herstellung und zukünftigen Marktbedeutung
(Dr. C. Brockmeyer, Oberhaching)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG), München
Münster
Inst. für Pharm. und Med. Chemie, Hittorfstr. 58 – 52
8. 6.

20.00 h
Molekulare Interaktion zwischen dem Gerinnungssystem und Tumorzellen

(Prof. Dr. F. Gieseler)
Deutsche Pharmazeutische Gesellschaft (DPhG), Westfalen-Lippe
Neustadt

Herz-Jesu-Kloster
Waldstr. 145
7. 6.

19.30 h
Wird der Segen zum Fluch? Antibiotikatherapie und die Gefährdung durch Staphylococcus aureus (MRSA) und Clostridium difficile
(Prof. Dr. Ch. von Eichel-Streiber, Mainz)
Anmeldung: LAK RLP, Fax (0 61 31) 2 70 12-31, meike.schug@lakrlp.de
Potsdam

Apothekerhaus
Am Buchhorst 18
8. 6.

9.00 – 16.00 h
Seminar "Kommunikation mit Krebspatienten und deren Angehörigen"

(Näheres s. DAZ Nr. 18 , Was Wann Wo, Ankündigungen)
LAK Brandenburg
Rostock

TriHotel am Schweizer Wald, Tessiner Str. 103
9. 6.

13.00 – 17.00 h
7. Sitzung der V. Kammerversammlung der AK Mecklenburg-Vorpommern

(Näheres s. DAZ Nr. 19 , Was Wann Wo, Ankündigungen)
Schwäbisch Gmünd

Congress-Centrum-Stadtgarten, Rektor-Klaus-Str. 9
10. 6.

20.00 h
Neue Arzneistoffe 2009/2010 – eine kritische Wertung

(Prof. Dr. H. Morck)
LAK Baden-Württemberg
Stuttgart

Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Str. 19
8. 6.

19.30 h
PTA-Vortrag: Selbstmedikation bei Erkrankungen des Darms

(Anke Bayer, Esslingen)
LAK Baden-Württemberg
Stuttgart

Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Str. 19
10. 6.

20.00 h
Die Impfmüdigkeit abschütteln

(Dr. U. Enzel, Schwaigern)
LAK Baden-Württemberg

Termine zum Vormerken

Chemnitz-Röhrsdorf
Amber-Hotel Chemnitz-Park, Wildparkstr. 6
19. 6.
14.00 – 18.00 h
Pharmazeutisches Kolleg "Was tun, wenn der Darm träge ist?"
Sächsische Landesapothekerkammer
(Näheres s. hier )
Freiburg
Gaststätte Paradies
Mathildenstr. 26/28
14. 6.
19.30 h
Adexa-Info-Treff Freiburg: Urlaub – alles was man wissen muss
Anmeldung/Info: Gabriele Epplen, Tel. (07 61) 6 63 48
Goslar/Oker
Am Stadtpark 13
17. 6.

19.30 h
Fortbildungsabend zum Thema Demenz

(Monika Wüstenhagen)
Pharmazeutischer Arbeitskreis Goslar e.V. mit Unterstützung Janssen-Cilag
Köln
Uniklinik, LFI-Gebäude
Kerpener Str. 62
21. 6.

20.00 h
Arznei- und Nahrungsergänzungsmittel als Dopingfalle

(Dr. Kerstin Neumann, Bonn)
AK Nordrhein
Mainz

Erbacher Hof
Grebenstr. 24 – 26
16. 6.
19.30 h
Wird der Segen zum Fluch? Antibiotikatherapie und die Gefährdung durch Staphylococcus aureus (MRSA) und Clostridium difficile

(Prof. Dr. Christoph von Eichel-Streiber, Mainz)
Anmeldung: LAK RLP, Fax (0 61 31) 2 70 12-31, E-Mail: meike.schug@lak-rlp.de
Mainz
Erbacher Hof
Grebenstr. 24 – 26
21. 6.

19.00 h
Abnehmen und Säure-Basen-Haushalt

Info/Anmeldung: www.adexa-wissenswerkstatt.de, Tel. (0 40) 20 22 94 40
ADEXA Wissenswerkstatt
München

Kardinal-Wendel-Haus
Mandlstr. 23
22. 6.

10.00 h
Konstituierende Delegiertenversammlung der Bayerischen Landesapothekerkammer
(Näheres s. hier )
Trier
Bezirksärztekammer
Balduinstr. 10 – 14
14. 6.
19.30 h
Wird der Segen zum Fluch? Antibiotikatherapie und die Gefährdung durch Staphylococcus aureus (MRSA) und Clostridium difficile

(Prof. Dr. Christoph von Eichel-Streiber, Mainz)
Anmeldung: LAK RLP, Fax (0 61 31) 2 70 12-31, E-Mail: meike.schug@lak-rlp.de

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.