Digitales Fortbildungsfestival

Teilnahme an Interpharm online noch bis Samstag möglich

Berlin - 29.10.2020, 07:00 Uhr

Dr. Verena Stahl und Prof. Leif Erik Sander bei der Live-Übertragung des Vortrags "Dauerbrenner Corona - Was uns COVID-19 lehrt" (Foto: DAZ/A. Schelbert)

Dr. Verena Stahl und Prof. Leif Erik Sander bei der Live-Übertragung des Vortrags "Dauerbrenner Corona - Was uns COVID-19 lehrt" (Foto: DAZ/A. Schelbert)


Interessenten können das Fortbildungsfestival Interpharm online 2020 noch bis zum 31. Oktober buchen und die Vorträge verfolgen, die die Veranstalter zwischen dem 
24. und 26. September aufzeichneten. Die Fortbildungspunkte können sich Teilnehmer sichern, die bis Samstag die Fragen vom Lernen & Punkten der Interpharm online beantworten.

Als sich die SARS-CoV-2-Pandemie im Frühjahr abzeichnete, musste auch die Interpharm, die größte pharmazeutische Fortbildungsveranstaltung Deutschlands abgesagt werden – zum ersten Mal in ihrer Geschichte. Resignation machte sich breit – oder doch nicht? Denn nach den Bemühungen der Veranstalter konnte erstmals eine digitale Version der Veranstaltung – die Interpharm online – ins Leben gerufen werden. Ein riesiger Vorteil: Jeder, der sich weiterbilden möchte, kann unabhängig vom Ort und sogar unabhängig von der Zeit einschalten, sei es vor oder nach der Arbeit, unterwegs oder am Wochenende. Dieses Angebot können Interessenten jedoch nur noch bis zum 31. Oktober nutzen. Auch die Fortbildungspunkte kann nur von der Apothekerkammer erhalten, wer bis zum kommenden Samstag die Fragen zum begleitenden Lernen & Punkten beantwortet hat.

Nur noch bis Samstag: Seien Sie dabei! 

Bis zum 31. Oktober können Sie sich unter www.interpharm.de/anmeldung/ für die Interpharm online anmelden.

Was ist geboten?

Am Apothekenrechttag vermitteln die versierten Dozenten Antworten zu den juristischen Fragen, die in der Apotheke akut brennen: vom E-Rezept über Impfungen und Corona-Verordnungen bis hin zu Grenzapotheken. Der am 
25. September live übertragene Wissenschaftliche E-Kongress widmete sich unterschiedlichsten heimtückischen Angriffen auf unsere Organismen – und wie Apotheker diese Attacken mit pharmakologischer Expertise abwenden können. Beim PTAheute-E-Kongress lag der Fokus auf speziellen Fragen zu elektronischen, Hilfsmittel- oder sonstigen Rezepten. Auch der Einsatz von Glucocorticoiden in der Praxis spielte eine Rolle.

Mehr zum Thema

Wissenschaftlicher e-kongress auf der Interpharm

Mit pharmakologischen Waffen zurückschlagen

Die einzelnen Fortbildungstage – Apothekenrechttag, wissenschaftlicher eKongress oder PTAheute-eKongress – können Interessierte unabhängig voneinander buchen.


Marius Penzel, Apotheker und Volontär
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Digitaler Fortbildungskongress

INTERPHARM online: In zwei Wochen geht’s los!

Spannende Vorträge vom 24. bis 26. September

Die Interpharm geht online

Erster PTAheute-eKongress mit vielen Themen aus der Apothekenpraxis

Digitale Premiere für PTAheute

Vom 5. bis 8. Mai digital fortbilden und Punkte sammeln

Die Interpharm online steht vor der Tür

Wissenschaftlicher e-kongress auf der Interpharm

Mit pharmakologischen Waffen zurückschlagen

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.