Foto: Ramona Heim/AdobeStock

Beratung

Unerwünschte Pilze

Wie Mykosen bei Kindern behandelt werden

Pilzinfektionen bei Erwachsenen sind häufig Anlass für ein Beratungsgespräch in der Apotheke. Egal ob Fuß-, Nagel- oder Scheidenpilz – es stehen diverse Präparate für die Selbstmedikationstherapie zur Verfügung. Doch wie sieht es aus, wenn Kinder von Mykosen betroffen sind? Was ist im Rahmen der Selbstmedikation möglich? Und wann muss unbedingt zum Arztbesuch geraten werden? | Von Sabine Fischer

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.