Aus den Ländern

Der Countdown läuft ...

Ab 2022 werden Stationsapotheker in Niedersächsischen Krankenhäusern zur Pflicht

In etwas mehr als einem halben Jahr verpflichtet das Gesetz alle Kliniken in Niedersachsen, Stationsapotheker einzustellen. Mit dem Gesetz will der Landtag die Patientensicherheit erhöhen. Nachdem sich viele Kliniken zuerst dagegen gewehrt hatten, in neue Fachkräfte zu investieren, steigt jetzt die Zahl der ausgeschriebenen Stellen. Zu Beginn dürften auch viele Jungapprobierte die Posten auf Station übernehmen. Die DAZ hat nachge­sehen, wie viele Apotheker bereits eingestellt wurden, welche Probleme sich bei der Umsetzung ergeben und wie die Apotheker auf Station bei den Ärzten ankommen. | Von Anna Schlattl

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.