Klinische Pharmazie

Patienten schnittstellen­übergreifend betreuen

Zuwachs für die Leipziger Klinische Pharmazie

mp | An der Universität Leipzig ist dank der Integration der Pharmazie in die Medizinische Fakultät das Bangen um den Erhalt des Studien­standortes einer patientennahen Lehre für werdende Apotheker ­gewichen. Nun wurden zwei neue Stiftungsstellen geschaffen. Diese sollen den eingeschlagenen Weg der Klinischen Pharmazie weiter stärken.

Liebe Leserin, lieber Leser, dieser Artikel ist nur für Abonnenten der DAZ zugänglich.

Bitte geben Sie Ihre Zugangsdaten ein:

Sie haben noch keine Zugangsdaten, sind aber DAZ-Abonnent?

Registrieren Sie sich jetzt für unsere Online-Inhalte: Darüber hinaus können Sie als registrierter Nutzer bereits beantwortete Fragebögen einsehen, sich einen Überblick über Ihre bereits bei uns erworbenen Zertifikate verschaffen und diese bei Bedarf erneut ausdrucken.

Jetzt registrieren

Noch kein DAZ-Abonnent?

Ihre Vorteile

  • Online-Zugriff auf alle Artikel
  • 8 Ausgaben der DAZ & AZ
  • 4 Ausgaben der PTAheute
  • DAZ T-Shirt als Willkommensgeschenk

Nur innerhalb Deutschlands.