Apotheke und Markt

Der Schlüssel zu gesunden Gefäßen

Arginin – Studie belegt Benefit für die Gefäßgesundheit

Arteriosklerose gehört zu den wichtigsten Gründen für Herz-Kreislauf-Erkrankungen, an denen jährlich fast 400.000 Menschen in Deutschland sterben. Eine randomisierte, placebokontrollierte Doppelblind-Studie mit Telcor® Arginin plus hat aktuell erneut gezeigt, dass natürliches Arginin der Schlüssel zu gesunden Gefäßen ist – ein Nährstoff, den jeder Bluthochdruckpatient und Diabetiker kennen sollte.
Foto: Quiris Healthcare

In Deutschland werden von allen Krankheiten am häufigsten Herz-Kreislauf-Erkrankungen diagnostiziert. Entscheidend für die Gefäßgesundheit und die Regulation des Blutdrucks ist der flüchtige Botenstoff Stickstoffmonoxid (NO), der physiologisch ausschließlich aus der semi-essenziellen Aminosäure Arginin hergestellt werden kann. In den 1980er-Jahren konnte gezeigt werden, dass NO von der inneren Schicht der Gefäßwand – dem Endothel – selbst produziert wird, sofern Arginin als Ausgangsstoff vorhanden ist. Demnach ist eine ausreichende Arginin-Zufuhr essenziell. Die positiven Eigenschaften von Arginin auf die Gefäßgesundheit sind heute in der Wissenschaft etabliert. Für die Entdeckung des Zusammenhangs zwischen NO und einem gesunden Gefäß- sowie Herz-Kreislauf-System wurde 1998 der Medizin-Nobelpreis vergeben. Im Jahr 2016 wurden rund um Arginin mehr als 750 Humanstudien veröffentlicht. Diese umfangreiche Studienlage wurde nun durch eine aktuelle klinische Studie nach Goldstandard-Design bestätigt, die die positiven synergistischen Effekte einer Kombination aus Arginin und B-Vitaminen auf die Gefäßgesundheit nachweist.

Positive Effekte auf Gefäß­funktion und Durchblutung

Die Studie wurde mit 81 Personen durchgeführt – randomisiert, placebokontrolliert und doppelblind. Nach der dreimonatigen Einnahme der natürlichen Kombination aus Arginin und B-Vitaminen in der ergänzenden bilanzierten Diät Telcor® Arginin plus verbesserte sich im Vergleich zur Placebogruppe die Gefäßfunktion und damit die Durchblutung signifikant. Auch die Blutdruckwerte der Studienteilnehmer konnten bereits nach drei Monaten deutlich verringert werden. Besonders relevant waren die ernährungsphysiologischen Effekte auf die Blutdrucksenkung in der Nacht. Diese verbesserte sich nach sechs Monaten signifikant. Ein Arginin-Mangel geht oft auch mit Mangelzuständen der Vitamine B6, B12 und Folsäure einher. Fehlen diese Vitamine, sind meist auch die Homocysteinkonzentrationen im Blut erhöht. Diese lassen sich durch die Gabe der oben genannten B-Vit­amine zuverlässig senken, wie die Studie mit Telcor® Arginin plus zeigt. Alle Studienteilnehmer vertrugen die Nährstoffkombination sehr gut.

Empfehlung für Ihre Kunden

Telcor® Arginin plus kann aufgrund seiner guten Verträglichkeit langfristig eingenommen werden. Auch eine Kombination mit Arzneimitteln ist problemlos möglich. Besonders empfehlenswert ist die ergänzende bilanzierte Diät bei Menschen mit Arteriosklerose und Durchblutungsstörungen, bei Patienten mit einem leicht bis moderat erhöhten Blutdruck sowie bei Diabetikern, deren Erkrankung stets auch mit der erhöhten Gefahr einer Gefäßverengung einhergeht.

Für wissenschaftliche Informationen können sich Apotheken direkt an die Wissenschaftsabteilung wenden: medwiss@quiris.de

Materialien zu Telcor® Arginin plus können direkt über den Vertrieb von Quiris Healthcare bestellt werden: vertrieb@quiris.de oder unter der ­kostenlosen Hotline: 0800 0784747.

Quiris Healthcare GmbH & Co. KG, Isselhorster Str. 260, 33334 Gütersloh, www.telcor.de

Die Meldungen in der Rubrik Apotheke und Markt werden mithilfe von Firmeninformationen erstellt.

Das könnte Sie auch interessieren

Bedeutung der Nahrungsaminosäure für Gefäße, Herz und Kreislauf

L-Arginin im Fokus

Praxis-Studie mit Telcor® Arginin plus

Nährstoffe für das Herz

„Gesunde Gefäße sind Rosa®

Aktion von Quiris

Nahrungsergänzungsmittel und diätetische Lebensmittel für Diabetiker

Mit Zimt und Co. gegen Zucker

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.