Thema: Depression

Antidepressivum

Antidepressivum

Foto: gamelover / Fotolia


Abnehmen mit Arzneimitteln

„Rank und schlank – gibt’s da nicht was von …“ ist nicht einfach eine mögliche, wenngleich überspitzt formulierte Kundenfrage. Es ist auch eine in unserer Gesellschaft weit verbreitete ... » Weiterlesen

Migräne-Antikörper Erenumab: Nur für austherapierte Patienten sinnvoll?

Seit November 2018 gibt es in Deutschland den ersten Antikörper zur Migräneprophylaxe, Erenumab in Aimovig®. Das IQWiG hat jüngst den Zusatznutzen des CGRP-Rezeptor-Antikörpers analysiert. Dabei ... » Weiterlesen

Johanniskraut und Weißdorn sind die Heil- und Arzneipflanzen des Jahres 2019

Schon wieder Hypericum perforatum? War Johanniskraut nicht bereits 2015 die Arzneipflanze des Jahres? Ja, aus gutem Grund, findet die Jury des Vereins zur Förderung der naturgemäßen Heilweise (NHV... » Weiterlesen

Komplex und mit manch Überraschungen

Jahr für Jahr werden die zulasten der gesetzlichen Krankenversicherung (GKV) abgerechneten Verordnungen im Arzneiverordnungs-Report, im Rahmen der Arzneimittel-Schnellinformationen des ... » Weiterlesen

Immunmodulatoren – Ein schmaler Grat

Die Therapie mit den oft lebenswichtigen Immunmodulatoren ist auch heute noch eine Gratwanderung zwischen Toxizität und Wirkungsverlust. Dies gilt auch für die altbekannten Immunmodulatoren, die ... » Weiterlesen

Antidepressiva für Schnabeltiere

us | Viele Medikamente werden teils unmetabolisiert wieder ausgeschieden und gelangen so ins Abwasser. Eine aktuelle Publikation beschäftigte sich nun mit den Folgen der erhöhten ... » Weiterlesen

Arzneimittel als Dickmacher

Die weltweit wachsende Zahl übergewichtiger Personen ist ein multifaktorielles Problem. Auch die Einnahme bestimmter Medikamente kann das Körpergewicht erhöhen. Doch in vielen Fällen gibt es ... » Weiterlesen

Brexit-Votum schlägt manchen Briten aufs Gemüt

Dass das Ergebnis des Brexit-Referendums lange nicht allen Briten geschmeckt hat, ist ein offenes Geheimnis. So manchen könnte es sogar in eine Depression gestürzt haben. Jedenfalls sind die ... » Weiterlesen

Vom Knirschen und Kreischen

Unruhige Nächte können viele Gründe haben – auch bestimmte Arzneistoffe sollte man als Verursacher im Hinterkopf haben. Die sogenannten sub­stanzinduzierten Schlafstörungen können dabei äuß... » Weiterlesen

Amitriptylin für Kreuzschmerz-Geplagte

Niedrigdosierte trizyklische Antidepressiva werden häufig wegen ihres schmerzstillenden Effekts off label bei Kreuzschmerzen angewendet und auch von manchen Leitlinien empfohlen. Die Evidenz für ... » Weiterlesen

Lernen und Punkten: „Antidepressiva ausschleichen“

Die Deutsche Apotheker Zeitung bietet ihren Abonnenten die Möglichkeit, durch das Selbststudium ausgewählter Beiträge und eine anschließende Lernerfolgskontrolle Punkte für die freiwillige ... » Weiterlesen

Schritt für Schritt ausschleichen

Die Depression ist längst eine Volkskrankheit. Die Zwölf-Monats-Quer­schnittsprävalenz depressiver Erkrankungen (unter Ausschluss depressiver Episoden im Rahmen bipolarer Erkrankungen) bei 18- ... » Weiterlesen

Gegen den Babyblues

cst | Postpartale Depressionen sind ein verbreitetes Problem und betreffen weltweit rund 10 bis 20% der Frauen nach einer Entbindung. Üblicherweise werden Antidepressiva eingesetzt, jedoch oft ... » Weiterlesen

Antidepressivum schützt Herz

Eine Depression tritt häufig als Begleiterkrankung bei Patienten mit akutem Koronarsyndrom (Myokardinfarkt oder instabile Angina pectoris) auf. Dadurch erhöht sich das Risiko, erneut ein kardiales ... » Weiterlesen

Vielseitiges Ketamin

Bislang war unklar, welche Mechanismen dem raschen Wirk­eintritt von Ketamin bei Depressionen zugrunde liegen. Eine neue Studie legt nahe, dass Opioid-Rezeptoren eine entscheidende Rolle spielen » Weiterlesen

Glückliche Bakterien

Der übermäßige Einsatz von Antibiotika in Medizin und Tierzucht und die damit einhergehende Kontamination der Umwelt sorgen bereits seit Jahren weltweit für einen Anstieg der Zahl ... » Weiterlesen

Ein geriatrischer Patient mit Schlafstörungen

Der aktuelle POP-Fall dreht sich um einen Patienten, der wegen Einschlafproblemen seit ungefähr einem Jahr eine abendliche Medikation mit Mirtazapin erhält. Im letzten Jahr hat er extrem zugenommen... » Weiterlesen

Keine Großpackungen mehr für Suchtpatienten

Laut einem Bericht des Rechtsmedizinischen Instituts der Universität des Saarlandes werden bei Obduktionen von Drogentoten meist Mischintoxikationen von mindestens zwei oder eher noch mehr ... » Weiterlesen

Esketamin: Von der Partydroge zum Antidepressivum?

Ein Narkotikum macht Karriere: Esketamin, in der Drogenszene auch als „Special K“ bekannt, scheint neueren Daten zufolge in Form eines Nasensprays bei therapieresistenter Depression zu wirken. ... » Weiterlesen

Aktiv gegen Osteoporose

Osteoporose, der sogenannte Knochenschwund, ist eine heimtückische Erkrankung, denn Betroffene haben oft über etliche Jahre hinweg keine Beschwerden – bis es schließlich aufgrund der ... » Weiterlesen

Schnelle Hilfe bei Suizidgefahr

rr | Depressive Störungen stellen die häufigste psychische Ursache für Suizide dar. Eine effektive Therapie könnte das Schlimmste verhindern, so die Theorie. In der Praxis brauchen Antidepressiva ... » Weiterlesen

„Ketamin wird das Problem nicht lösen“

rr | Auf dem 31. Kongress des International College of Neuropsychopharmacology (CINP), der Mitte Juni in Wien stattfand, wurden die Phase-3-Studien zum Esketamin-Nasenspray erstmals auf europä­... » Weiterlesen

Zunehmend zufriedener

Dass eine Behandlung mit Antidepressiva über einen kürzeren Zeitraum betrachtet zu überflüssigen Pfunden führen kann, ist nicht neu. Nun wurde untersucht, inwiefern die langfristige Anwendung das... » Weiterlesen