Nächste Stufe der Nachwuchsoffensive

LAK BaWü startet Crossmedia-Kampagne mit Radiosender BigFM

Stuttgart - 03.01.2022, 13:45 Uhr

Auf dem Portal www.bigkarriere.de wirbt die Kammer in BaWü für Apothekenberufe. (s / Screenshot: DAZ/https://www.bigkarriere.de/)

Auf dem Portal www.bigkarriere.de wirbt die Kammer in BaWü für Apothekenberufe. (s / Screenshot: DAZ/https://www.bigkarriere.de/)


Die bereits 2018 von der Landesapothekerkammer Baden-Württemberg ins Leben gerufene Nachwuchsoffensive wird zum Jahresbeginn durch eine Crossmedia-Kampagne zu den pharmazeutischen Berufen ergänzt. Wie die Kammer am heutigen Montag mitteilt, sollen in Kooperation mit dem Jugendradio BigFM und dem Karriereportal www.bigkarriere.de in den ersten beiden Januarwochen junge Menschen über die pharmazeutischen Berufe informiert werden.

Bereits seit Jahren ist „Apotheker:in“ bei der Agentur für Arbeit offiziell als Mangelberuf gelistet. Die ABDA kommt in einer Analyse zu dem Ergebnis, dass im Jahr 2029 bis zu 10.000 Apotheker:innen-Stellen in den Vor-Ort-Apotheken unbesetzt bleiben könnten. Auch bei den anderen Berufsgruppen in den Apotheken sieht es nicht besser aus: PTA und PKA werden ebenfalls allerorten gesucht. Immer wieder hört man von Apotheken, die schließen müssen, weil das Personal fehlt.

Die Landesapothekerkammer (LAK) Baden-Württemberg hat daher bereits im Jahr 2018 eine Nachwuchskampagne gestartet. Sie ist stufenweise angelegt und begann mit Flyern, Plakaten, mehr Präsenz sowohl auf Berufsmessen als auch digitalen Messen. Seit Anfang Oktober vergangenen Jahres ist die Website „karriere-auf-rezept.de“ online. Sie soll vor allem Schülerinnen und Schüler von einem Job in der Apotheke überzeugen. Auch deren Eltern und alle weiteren Interessenten soll die Seite informieren, welche Laufbahnen die Offizin für den Nachwuchs bereithält. Hashtags sollen den Besucher:innen auf einen Blick verdeutlichen, warum sie sich für einen Job in der Apotheke entscheiden sollten. #Sinnvoll, #Zukunfts- und #Krisensicher, #Regional, #vielseitig und #für alle – wenige, klare Botschaften sollen beim potenziellen pharmazeutischen Personal von morgen ankommen. Auch ein Video findet sich auf der Website. Die junge PTA Hannah strahlt im Kittel in die Kamera, PKA Elias schiebt konzentriert eine Packung Elotrans in den Kommissionier-Automaten. Apotheker Sebastian pipettiert im Apothekenlabor Kupfersulfat-Lösung in eine Porzellanschale.

Mehr zum Thema

Nachwuchsoffensive der LAK Baden-Württemberg

Fachkräftemangel: Von der Homepage in die Apotheke

Mit Beginn des neuen Jahres wird die Aktion durch eine zweiwöchige Crossmedia-Kampagne zu den pharmazeutischen Berufen ergänzt. Die Kammer arbeitet dazu mit dem Radiosender BigFM zusammen – wie bereits bei der Produktion der Videos und der Webseite – und dem Karriereportal www.bigkarriere.de. Der Sender ist im süddeutschen Raum vor allem bei Hörern zwischen 14 und 29 Jahren verbreitet. Wie die Kammer am heutigen Montag mitteilt, sollen Radiospots und Interviews mit einer PKA, einer PTA und einer Apothekerin gesendet und zudem alle Social-Media-Kanäle genutzt werden, um über Berufe in der Apotheke zu informieren. Auf Instagram und Snapchat möchte man gezielt junge Menschen zwischen 14 und 21 adressieren, heißt es.

Apotheken zur Unterstützung aufgerufen

Daniela Klebes, Mitglied des Vorstandes der LAK Baden-Württemberg, appelliert auch an die örtlichen Apotheken: „Unterstützen Sie alle die Nachwuchsoffensive mit Informationen vor Ort – auch in diesen herausfordern Zeiten sollten wir an die Fachkräfte von morgen denken. Der Nachwuchsmangel ist eine der größten Herausforderungen in der Pharmazie. Überall, sei es in der öffentlichen Apotheke, der Krankenhausapotheke oder der pharmazeutischen Industrie, werden händeringend pharmazeutische Fachkräfte gesucht. Deshalb freue ich mich auf die anstehende Crossmedia-Kampagne in Kooperation mit BigFM. Insbesondere der multimediale Ansatz mit Radio- und Social-Media-Beiträgen ist meines Erachtens sehr zielgerichtet“, so Klebes weiter.


Julia Borsch, Apothekerin, Chefredakteurin DAZ.online
jborsch@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

Nachwuchsoffensive der LAK Baden-Württemberg

Fachkräftemangel: Von der Homepage in die Apotheke

Kampagne der LAK BaWü

Nachwuchssuche via Radio

Eine Bestandsaufnahme zum 25-jährigen Berufsjubiläum der PKA

Zukunft auf der Kippe

Bestandsaufnahme zum 25-jährigen Berufsjubiläum

PKA: Ein Beruf auf der Kippe?

Arbeitsplatz Apotheke

Nachwuchs-Kampagne in Nordrhein

„Arbeitsplatz Apotheke: Eine gesunde Entscheidung“

Nachwuchsinitiative in Nordrhein

0 Kommentare

Kommentar abgeben

 

Ich akzeptiere die allgemeinen Verhaltensregeln (Netiquette).

Ich möchte über Antworten auf diesen Kommentar per E-Mail benachrichtigt werden.

Sie müssen alle Felder ausfüllen und die allgemeinen Verhaltensregeln akzeptieren, um fortfahren zu können.