Deutscher Apotheken-Award

DAV sucht engagierte Apotheken

Berlin - 05.11.2021, 15:15 Uhr

Der Deutsche Apotheken Award ist wieder ausgeschrieben. (x / Logo: DAV)

Der Deutsche Apotheken Award ist wieder ausgeschrieben. (x / Logo: DAV)


Der Deutsche Apotheken-Award ist wieder ausgeschrieben: Der Deutsche Apothekerverband sucht erneut Projekte und Initiativen, die zeigen, wie engagiert sich Apotheken für die Belange ihrer Patienten und Kunden einsetzen. Bewerben können sich Interessierte bis zum 11. Februar 2022. Die Auszeichnung findet Ende April in Berlin statt.

Nach einer pandemiebedingten Verschiebung im vergangenen Jahr hat der Deutsche Apothekerverband (DAV) jetzt zum vierten Mal den Deutschen Apotheken-Award (DAA) ausgeschrieben. Im kommenden Jahr sollen erneut preiswürdige Initiativen und Projekte mit engem Bezug zu Apotheke und Pharmazie ausgezeichnet werden.

Ab sofort können sich Apothekerinnen und Apotheker, aber auch Projektpartner, Kammern und Verbände in den beiden Kategorien „Moderne Apotheke“ und „Apotheke und Patient“ bewerben. Um das außerordentliche Engagement der Apothekerinnen und Apotheker im Rahmen der Pandemiebekämpfung zu würdigen, wurde die Kategorie „Apotheke und Patient“ um „besondere Leistungen während der Corona-Pandemie“ erweitert.

Die Ausschreibungsfrist endet am 11. Februar 2022. Nach der Auswahl durch eine Jury findet die Preisverleihung im Anschluss an das DAV-Wirtschaftsforum des Deutschen Apothekerverbands am 28. April 2022 in Berlin statt. Gastgeber ist der DAV-Patientenbeauftragte Berend Groeneveld. Der erste Preis in den beiden Kategorien ist mit jeweils 2.500 Euro dotiert, die zweiten und dritten Preise mit jeweils 1.000 bzw. 500 Euro.

Mehr zum Thema

Für Palliativ-Team und „#diedigitaleapotheke"

Deutsche Apotheken-Awards gehen nach Frankfurt und Düren

„Der Deutsche Apotheken-Award soll die Kunden- und Zukunftsorientierung der Apotheken anhand von lokalen Leuchtturmprojekten zeigen“, erklärt Groeneveld. „Seit Beginn der Corona-Pandemie haben sich die Innovationskraft und Leistungsstärke vieler Apotheken in ihrem unmittelbaren Umfeld noch einmal ganz besonders herauskristallisiert.“

Gewürdigt werden sollen Initiativen, deren Nutzen bislang vielleicht nur wenigen Menschen bekannt ist, die aber eine überregionale Wirkung zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung haben könnten. „Wir freuen uns auf Projekte, wo die Apotheke ihren Patienten einen echten Mehrwert bietet“, so Groeneveld. „Das kann gesellschaftliches Engagement sein, die Zusammenarbeit mit Selbsthilfegruppen, ein Präventionsprogramm oder eine besonders gelungene Umsetzung von Digitalisierung. Letztlich kommt es immer darauf an, dass die Apotheken ihren Patienten auch künftig als persönliche, vertrauensvolle und kompetente Ansprechpartner dienen, die ihnen in Zeiten von Unsicherheit einen festen Halt geben.“ 

Mehr Informationen und Bewerbungsbögen finden Sie unter www.deutscher-apotheken-award.de.


Deutsche Apotheker Zeitung
redaktion@daz.online


Diesen Artikel teilen:


Das könnte Sie auch interessieren

DAV schreibt den Deutschen Apotheken-Award aus

Preiswürdige Initiativen

Preisträger kommen aus Hessen und Nordrhein-Westfalen

Deutscher Apotheken-Award verliehen

Deutscher Apothekerverband

Neuer Patientenbeauftragter der Apotheker

Deutscher Apotheken-Award

Sozial engagierte Apotheken gesucht

Vorbildliche Apotheken für neuen Preis gesucht

DAV vergibt Apotheken-Award

Für Palliativ-Team und „#diedigitaleapotheke"

Deutsche Apotheken-Awards gehen nach Frankfurt und Düren

Deutscher Apotheken-Award

Innovative Apotheken-Projekte gesucht

Vorbild-Apotheken gesucht

DAV vergibt neuen Preis

0 Kommentare

Das Kommentieren ist aktuell nicht möglich.